ÖAMTC: Temperaturanstieg erhöht Lawinengefahr

Straßensperren in NÖ und OÖ

Wien (ÖAMTC-Presse) - Mit einem Ansteigen der Temperaturen erhöht sich auch die Lawinengefahr. Wie der ÖAMTC berichtet, wurde in Niederösterreich Mittwochfrüh die Mariazeller Straße (B 20) zwischen Annaberg und Türnitz aus Sicherheitsgründen gesperrt. Damit ist die direkte Verbindung von St. Pölten über Mariazell nach Kapfenberg (B 20) unterbrochen.

Der Verkehr wird großräumig ab der Ortschaft Freiland über Hohenberg (B 214) und das Kernhofer Gscheid (B 21) nach Annaberg bzw. Mariazell umgeleitet.

In Oberösterreich ist nach Lawinenabgängen von Dienstagabend laut ÖAMTC die Seeleiten Straße (B 152) beim Attersee zwischen Unterach und Weißenbach nicht befahrbar. Auch hier können die Autofahrer nur großräumig über Steinbach, Weyregg und Schörfling ausweichen.

Ebenso nach einem Lawinenabgang gesperrt ist die Zufahrt zum Langbathsee (L 1297) in OÖ. Eine Zufahrt bis zur Feuerkogel-Seilbahn ist aber möglich.

Ein Erdrutsch hat die Eisen Straße (B 115) zwischen Altenmarkt und Weyer Markt teils verlegt. Ein Fahrstreifen ist frei.

(Fortsetzung möglich)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001