SP-Berger: EU-Regionalkommissarin Hübner besucht Oberösterreich

Erfolgreiche österreichisch-tschechische Initiative für die Grenzregionen

Wien (SK) Die Region Mühlviertel/Böhmerwald wird die EU-Kommissarin für Regionalpolitik, Danuta Hübner, auf Einladung der SPÖ-Delegationsleiterin im Europäischen Parlament Maria Berger und des Leiters der tschechischen Sozialdemokraten im EU-Parlament, Libor Roucek, am 23. und 24. März besuchen. "In der oberösterreichisch-tschechischen Grenzregion herrscht großes Interesse daran, mit der neuen Kommissarin die zukünftige EU-Regionalpolitik und die neuen EU-Förderbestimmungen zu diskutieren. Wir werden Kommissarin Hübner anhand von konkreten Projekten zeigen, was bisher mit den EU-Geldern realisiert werden konnte und ihr unsere künftigen Wünsche aus der Region mitgeben", betont Maria Berger. ****

Nach einem Tag im Raum Westböhmen wird Danuta Hübner in Oberösterreich in Guglwald empfangen und mit den gemeinsamen oberösterreichisch-südböhmischen Anliegen konfrontiert werden. Am nächsten Tag wird sie die Fachhochschule Hagenberg sowie das Technologiezentrum Perg besuchen und dann mit Vertretern der oberösterreichischen Landesregierung im Linzer Landhaus zusammentreffen. (Schluss) ps/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0011