VP-Parzer: U 2 Verlängerung statt Straßenbahnlinie 16 bis Großenzersdorf

Wien (VP-Klub) - "Es ist bezeichnend für die Wiener Grünen, dass sie etwas fordern, das die Mehrheit der betroffenen Bürger ablehnt. Eine Verlängerung der Straßenbahnlinie 16 bis nach Großenzersdorf, wie sie Maresch immer wieder vorschlägt, entspricht keineswegs den Wünschen der Donaustädter Bevölkerung. Besonders die Bewohner von Eßling und Großenzersdorf sprechen sich mehrheitlich gegen diesen Vorschlag aus", so der Donaustädter ÖVP Gemeinderat Robert Parzer.

Die ohnehin schon sehr angespannte Verkehrssituation werde durch eine Straßenbahn nur noch zusätzlich belastet. Viel vernünftiger, so Parzer, wäre eine Verlängerung der U-Bahnlinie 2 oder der Schnellbahnlinie 80 bis Großenzersdorf. Parzer: "Damit könnte eine problemlose und zudem wesentlich raschere Erreichbarkeit von Großenzersdorf mit öffentlichen Verkehrsmitteln sichergestellt werden."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003