ÖAMTC-Experten empfehlen: Osterurlaub genau planen

Der Club erwartet zwei Reisewellen

Wien (ÖAMTC-Presse) - Wer möglichst staufrei in den Osterurlaub aufbrechen will, sollte den kommenden Samstag (19. März) als Reisetag meiden, warnt der ÖAMTC. Nicht nur in Österreich, sondern auch in zehn deutschen Bundesländern und in Skandinavien beginnen die Osterferien. Die erste Reisewelle wird am Samstag mit Ferienbeginn, die zweite von Gründonnerstag bis Karsamstag einsetzen. Autofahrer, die am Sonntag in die Ferien aufbrechen, gelangen meist stau- und stressfreier ans Ziel, so der Tipp des ÖAMTC.

Durch den frühen Termin der Osterferien und die gute Schneelage werden viele die freien Tage noch für einen Schiurlaub nutzen. Beliebte Urlaubsziele zu Ostern sind aber auch Ungarn, Tschechien, Istrien, Oberitalien und Südtirol.

Am Freitag Staus auf allen Wiener Stadtausfahrten

Ab Freitagmittag erwartet der ÖAMTC Staus auf allen Wiener Ausfallstraßen und den anschließenden Hauptstrecken in Niederösterreich. Nur langsam werden die Kolonnen auf der gesamten Länge der A 23, abschnittsweise auf dem Gürtel, der Triester Straße, der Westausfahrt oder auch der Verbindung über den Grünen Berg vorwärts kommen. Im innerstädtischen Bereich sind Verzögerungen auf der Ringstraße, der ehemaligen 2er-Linie oder dem Franz-Josefs-Kai einzuplanen.

Die Staupunkte

Am Samstag (19. März) befürchtet der ÖAMTC Staus auf den Transitrouten und den Zufahrten in die Schiregionen. Die wichtigsten Staupunkte:

  • A 14, Rheintal Autobahn, vor dem Pfänder Tunnel bei Bregenz.
  • S 16, Arlberg Schnellstraße, zwischen Bludenz und dem Arlberg sowie im Bereich von Landeck.
  • A 12, Inntal Autobahn, abschnittsweise zwischen Kufstein und Innsbruck.
  • A 13, Brenner Autobahn, vor der Mautstelle bei Schönberg.
  • B 179, Fernpaß Straße, zwischen Nassereith und Füssen in Bayern.
  • A 10, Tauern Autobahn, zwischen Salzburg und Bischofshofen.
  • A 2, Süd Autobahn, vor dem Herzogberg und Gräbern Tunnel zwischen Graz und Wolfsberg.
  • A 4, Ost Autobahn, vor dem Grenzübergang Nickelsdorf.

Von Gründonnerstag bis Karsamstag werden Kurzurlauber unterwegs sein. Karfreitag ist in Deutschland Feiertag. Auch in der Slowakei und in Ungarn haben die SchülerInnen ab Gründonnerstag über die Osterfeiertage schulfrei.

Wartezeiten an den Ostgrenzen

Budapest, Prag oder auch die Kurorte in den östlichen Nachbarländern sind beliebte Reiseziele. An den Reisetagen werden die Hauptgrenzübergänge stark belastet sein. Wartezeiten in Heiligenkreuz, Klingenbach und Nickelsdorf (jeweils H), Drasenhofen, Kleinhaugsdorf und Laa an der Thaya (jeweils CZ) sind einzuplanen. ÖAMTC-Tipp: Auf kleinere, benachbarte Grenzen ausweichen.

Aktuelle Infos:
www.oeamtc.at/verkehrsservice

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001