"Leidenschaftlich neugierig": Science Event über Albert Einstein im RadioKulturhaus

Wien (OTS) - =

"Leidenschaftlich neugierig - Albert Einsteins Suche
nach dem Geheimnis hinter den Dingen" ist das Thema eines von Ö1 in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur veranstalteten Science Events am Dienstag, den 15. März. Beginn ist um 19.30 Uhr im Großen Sendesaal des RadioKulturhauses, der Eintritt ist frei.

Das Jahr 1905 gilt als Einsteins "annus mirabilis", gelang es doch dem damaligen Angestellten am Berner Patentamt mit fünf bahnbrechenden Arbeiten, das Weltbild der klassischen Physik zu revolutionieren. "Ich habe keine besondere Begabung, ich bin nur neugierig", sagte der Schöpfer von E = mc2, der wohl bekanntesten Formel, über sich selbst: "Meine wissenschaftliche Arbeit wird durch ein unwiderstehliches Verlangen vorangetrieben, die Geheimnisse der Natur zu verstehen, und durch nichts sonst." So zentral die Physik in seinem Leben war, ebenso wichtig nahm Albert Einstein ethische und gesellschaftspolitische Fragen. Er deklarierte sich als Pazifist und Zionist und setzte sich für eine übernationale Organisation als Weltregierung ein. Wie in jeder Biographie finden sich aber auch in Einsteins Leben Brüche, Irrtümer, unerfüllte Hoffnungen.

Ausgehend von Einsteins großen Theorien werden beim Ö1-Science-Event international bekannte Wissenschafter/-innen Fragen diskutieren, die für die heutige Physik relevant sind. Experten wie Albrecht Fölsing (Journalist, Physiker, Autor der Biographie "Albert Einstein"), Sylvester James Gates, Jr. (Director of the Center for String and Particle Theory, University of Maryland, USA), Wolfgang Kummer (Prof. für Theoretische Physik, TU Wien), Felicitas Pauss (Prof. für experimentelle Teilchenphysik, Institut für Teilchenphysik, ETH Zürich) und Anton Zeilinger (Vorstand am Institut für Experimentalphysik, Universität Wien) zählen zu den Vortragenden der von Renata Schmidtkunz moderierten Veranstaltung.

Das von Ö1 in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur veranstaltete Science Event "Leidenschaftlich neugierig" findet am 15. März 2005 ab 19.30 Uhr im Großen Sendesaal des RadioKulturhauses, Argentinierstrasse 30a, 1040 Wien statt. Der Eintritt ist frei.

Die Ö1-Wissenschaftsredaktion veranstaltet nicht nur diesen Science Event sondern gestaltet auch den bis Dezember angelegten Programmschwerpunkt "Projekt: Einstein". Eine detaillierte Übersicht dazu bietet der Programmfolder, der über das Ö1-Service, Tel. (01) 50170-371, E-Mail: oe1.service@orf.at kostenlos zu beziehen ist. Eine umfassende Dokumentation der Sendungen und ein "Einstein-Glossar" ist im Internet abrufbar unter http://oe1.ORF.at. Und http://science.ORF.at präsentiert die Serien "Der unbekannte Einstein" und "Ask your Scientist".(ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0003