Swisscom Eurospot: Die Zahl der täglichen Verbindungen hat sich verdreifacht

Bern (ots) - Die Gäste von Swisscom Eurospots 2'000 aktiven Partnerhotels, wählen sich in 12 europäischen Ländern täglich rund 6'000 Mal sicher in ihr Firmennetz und ins Internet ein. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einer Zunahme um 200%. 2004 hat Swisscom Eurospot ihre Marktpräsenz verstärkt und die Abdeckung auf 170'000 Hotelzimmer ausgebaut. Sie hat ihr Dienstleistungsportfolio um massgeschneiderte Konferenzdienstleistungen und self-service Workstations erweitert, die den Gästen ihrer Partnerhotels Breitbandverbindungen und den Zugriff auf Drucker ermöglichen.

Für Swisscom Eurospot, einen erfolgreichen paneuropäischen Anbieter von Highspeed-Internetzugängen und Konferenzdienstleistungen, war 2004 von einem stetigen Wachstum und einer Erweiterung des Service Portfolios geprägt. Heute versorgt Swisscom Eurospot mehr als 170'000 Gästezimmer und über 2'000 Standorte in 12 europäischen Ländern mit sicheren Hochgeschwindigkeitszugängen ins Internet. Das kommt fast einer Verdreifachung der letztjährigen Zahlen gleich. Swisscom Eurospot hat Verträge mit weiteren 750 Hotels abgeschlossen, welche die Firma in den nächsten Monaten ans Netz anschliessen wird. Über das Netz von Swisscom Eurospot wurden täglich über 6 000 Verbindungen hergestellt, womit sich ihre Zahl in nur einem Jahr verdreifacht hat.

Dieses Wachstum ist im Wesentlichen auf zwei Faktoren zurückzuführen: Die Geschäftswelt hat sich auch ausserhalb des Büros mit der WLAN-Technik vertraut gemacht, was die Marktdurchdringung und die Verbreitung von funktauglichen Laptops weiter vorangetrieben hat. Der zweite Grund ist die Preiserosion bei den Laptops. Daraus resultiert, dass Geschäftsleute immer häufiger mit ihren Laptops unterwegs sind, um ihre Produktivität zu steigern.

In ihrem zweiten Jahr ist es Swisscom Eurospot gelungen, ihre Marktpräsenz in Südeuropa auszubauen und sowohl durch inneres Wachstum als auch durch Akquisitionen zu wachsen. Zu den Höhepunkten des vergangenen Jahres zählen:

- Die Eröffnung einer Filiale in Lissabon - der dritten nach Barcelona und Mailand.

- Partnerschaften mit Hotels und Hotelketten der Spitzenklasse in Südeuropa, wie dem AC Palácio, dem Meridien Porto und Lissabon, dem Sheraton Lissabon, dem Crowne Plaza Madeira Hotel in Portugal und den Zacchera Hotels, dem Grand Hotel Rimini, dem Rome Cavalieri Hilton, dem Sheraton in Bologna und Florenz. Zum Teil ist die Ausdehnung von Swisscom Eurospot in Südeuropa auch auf die erweiterte Partnerschaft von Swisscom Eurospot mit NH Hoteles zurückzuführen, welche Swisscom Eurospot nun in ganz Europa mit ihren Konnektivitätsdiensten versorgt.

Zudem hat Swisscom Eurospot 2004 ihre Dienstleistungspalette erweitert:

- Massgeschneiderte Konferenzdienstleistungen, die vom Breitband-Internetzugang für Einzelpersonen bis zu kompletten und umfassenden Lösungen für Tausende von Konferenzteilnehmern reichen.

- Breitbandverbindungen in Hotelzimmern von Check-in bis zum Check-out.

- Frei zugängliche Workstations für Hotelgäste, die keinen Laptop bei sich haben. An diesen meist im Foyer oder in im Businessbereich untergebrachten Geräten können Hotelgäste E-Mails senden und empfangen, sicher auf ihr Firmennetz zugreifen und mit Hochgeschwindigkeit im Internet surfen.

- Das neueste Produkt, mit englischem Namen Digital Signage System, erlaubt den Hotels, ihre Gäste und Tagungsteilnehmer elektronisch mit allen möglichen Informationen wie Nachrichten, Wettervorhersage, Willkommensgrüssen oder Tagungsprogrammen zu versorgen, oder über die Belegung von Tagungsräumen zu informieren -alles über eine leicht zu bedienende Web-Schnittstelle.

Frédéric Gastaldo, CEO von Swisscom Eurospot, meint: "Wir haben uns vorgenommen, unsere Hotelpartner mit einem kompletten Sortiment von sicheren und hochwertigen Dienstleistungen auszustatten und an deren Qualität zu arbeiten, bis auch der letzte Hotelpartner und der letzte ihrer Gäste und Kunden seine Erwartungen erfüllt sieht."

Swisscom Eurospot präsentiert sich vom 11. bis 15. März 2005 an der ITB in Berlin (Halle 10.1, Stand 106) und vom 19. bis 21. April 2005 an der IMEX in Frankfurt (Halle 8, Stand F 530).

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt:

Swisscom AG
Group Media Relations
3050 Bern
Tel. +41-31-342'91'93
Fax +41-31-342'06'70
E-Mail: media@swisscom.com
Internet: http://www.swisscom.ch

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0008