Konzept der Real World Awareness setzt auf RFID

SAP-Vorstand Claus Heinrich präsentiert sein neues Buch "RFID and Beyond"

Walldorf/Wien (OTS) - Um im globalen Wettbewerb erfolgreich zu bestehen, müssen Unternehmen ihre zentralen Geschäftsprozesse hochflexibel und anpassungsfähig organisieren. Echtzeitinformationen aus der Produktion, den Wertschöpfungs- und Lieferketten sowie über den aktuellen Kundenbedarf sind für diese Anpassungsfähigkeit die unabdingbare Voraussetzung. Diese These vertritt Claus Heinrich, Vorstandsmitglied der SAP, in seinem jetzt neu erschienenen Buch "RFID and Beyond - Growing Your Business Through Real World Awareness". Heinrich erweitert darin das bereits in seinem ersten 1) Buch beschriebene SAP-Konzept des Adaptive Business Networks, einer durch Integration mit Partnern und Lieferanten reaktionsschnellen und anpassungsfähigen Organisation. Jenseits des aktuellen Hype avanciert RFID zu einer Basistechnologie für Real World Awareness, die Unternehmen die Möglichkeit eröffnet, Echtzeitinformationen über ihre Prozesse zu erfassen und zu verarbeiten. "RFID and Beyond" bietet Entscheidern erstmals einen Überblick über den geschäftlichen Mehrwert und die praktische Umsetzung von Real World Awareness und bringt etliche Praxisbeispiele namhafter Unternehmen, darunter Delta Airlines, Intel, Metro und Nokia.

Kostendruck, kürzere Produktzyklen und die Globalisierung der Märkte stellen viele Unternehmen vor die Herausforderung, ihr operatives Geschäft kontinuierlich anpassen und beschleunigen zu müssen. Sie suchen nach Wegen, um ihre Flexibilität zu erhöhen und schneller auf Kundenanforderungen reagieren zu können. Eine der Möglichkeiten ist dabei die Optimierung der Wertschöpfungsketten. Künftig relevante Faktoren für agile Lieferketten sind Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und der schnelle Zugang zu Daten. "RFID and Beyond - Growing Your Business Through Real World Awareness" zeigt, wie agile, nachfragegesteuerte Lieferketten-Netzwerke Wettbewerbsvorteile für ein ökonomisches Umfeld bieten, das von hoher Komplexität, beschleunigten Innovationen und größerem Anpassungsbedarf geprägt ist.

Neue Technologien wie RFID, Smart Cards und Sensoren sorgen für die Echtzeitinformationen, die Adaptive Business Networks benötigen, um schneller, flexibler und reaktionsfähiger zu werden, so Claus Heinrich. Unternehmen können so schneller auf Veränderungen der Lieferketten und auf veränderte Marktbedingungen reagieren. Das Buch beschreibt, wie Unternehmen das Konzept von Adaptive Business Networks umsetzen können und welche neuen Möglichkeiten durch Real World Awareness auf Basis von RFID und anderen Technologien entstehen - eine interessante Pflichtlektüre für Führungskräfte und Entscheider.

"Im nächsten Schritt der IT-Evolution geht es darum, Maschinen die Fähigkeit zu geben, die reale Welt zu erfassen und direkt und automatisch auf sie zu reagieren, sprich Echtzeitinformationen aufzunehmen, zu verarbeiten und auf diese Informationen zu reagieren", erläutert Mark Roberti, Redakteur des US-amerikanischen RFID Journal. "Heinrichs Buch betrachtet RFID und andere Erfassungstechnologien im Kontext einer Real World Awareness. Es zeigt Führungskräften, wie Real World Awareness ihr Geschäft verändern wird."

Einsatz von RFID in Unternehmen

Das Buch diskutiert erste RFID-Implementierungsprojekte und Praxisbeispiele von Unternehmen verschiedener Branchen. Führungskräfte und Experten von Delta Airlines, Dell, Infineon, Intel, METRO Group, Nokia, Procter & Gamble und Team McLaren Mercedes erläutern ihre Strategien und Projekte. Beiträge von bekannten Wissenschafts- und Forschungsinstituten wie Cap Gemini, TU Darmstadt, Forrester Research und Massachusetts Institute of Technology (MIT) beschreiben ihre Erkenntnisse zu den Technologien der Real World Awareness und erörtern soziale und politische Auswirkungen.

"Seit 30 Jahren arbeitet die IT-Industrie an Technologien, mit denen Unternehmen ihr Geschäft auf Basis von Echtzeitinformationen führen können", erläutert Enrico Camerinelli, Vice President and Research Leader, Technology Research Strategies, META Group. "RFID and Beyond dokumentiert den entscheidenden Schritt auf diesem Weg und zeigt, wie er die Geschäftswelt verändern wird. Dieses Buch ist richtungsweisend und vermittelt detaillierte Einblicke in aktuelle Entwicklungen."

Nutzen von Adaptive Business Networks

"RFID and Beyond" beschreibt das Managementkonzept von Real World Awareness und den Einsatz von RFID, um Unternehmen in Echtzeit Zugriff auf Daten aus ihren Lieferketten zu eröffnen. Unternehmen können ihre Geschäftsprozesse unternehmensübergreifend integrieren und anpassen sowie schnell und effektiv auf Veränderungen im Markt-und Geschäftsumfeld reagieren. Unternehmen profitieren so von höherer Effizienz in unternehmerischen Wertschöpfungsketten und besseren Absatzprognosen. Sie können Wartungsprozesse gezielter planen, ihr Anlagen- und Ersatzteilmanagement verbessern und erhalten außerdem die Möglichkeit, völlig neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

"RFID und andere Technologien zur Real World Awareness werden nicht nur starke Auswirkungen auf das Geschäftsumfeld haben, sondern auf die Gesellschaft insgesamt", erklärt Autor Claus Heinrich. "Informationen aus Geschäftsprozessen werden in Echtzeit erfasst und direkt in die IT-Systeme geliefert, die unternehmensübergreifende Prozesse eines Business Network steuern. Dies ist ein entscheidender Schritt bei der Implementierung und Weiterentwicklung von Adaptive Business Networks."

Über den Autor:

Prof. Dr. Claus E. Heinrich ist seit 1996 Vorstandsmitglied der SAP. Seit seiner Bestellung zum Vorstandsmitglied war er unter anderem für die Entwicklung von SAP R/3 sowie mySAP Supply Chain Management verantwortlich. Darüber hinaus leitete er die Business Solution Group Manufacturing Industries, die das Lösungsangebot für die Fertigungsindustrien bereitstellt. Claus Heinrich übernimmt ab sofort zusätzlich zu seiner Aufgabe als Leiter des Bereichs Global Human Resources und Arbeitsdirektor der SAP AG das Management der SAP Entwicklungszentren (SAP Labs). Darüber hinaus verantwortet Claus Heinrich den Produktionsprozess und die Qualitätssicherung sowie die Bereiche SAP IT und Security. Er lehrt als Professor an der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Universität Mannheim.

Veranstaltungshinweis:
CeBIT Hannover, 10.-16. März 2005 - SAP Hauptstand: Halle 4,
Stand D12, D28

Weitere Informationen zu SAP-Lösungen für RFID:
www.sap.de/rfid

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das Portfolio der SAP umfasst die Geschäftsanwendungen der mySAP Business Suite sowie Softwarelösungen für den Mittelstand, die auf der Technologieplattform SAP NetWeaver aufbauen. Für kleine und mittelständische Firmen werden außerdem leistungsfähige Standardlösungen angeboten. Darüber hinaus unterstützt SAP mit mehr als 25 branchenspezifischen Lösungsportfolios industriespezifische Kernprozesse von Automobil bis Versorgung sowie öffentliche Verwaltung. Damit sind Organisationen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden, Partnern und Lieferanten erfolgreich zu organisieren und die betriebliche Wertschöpfung maßgeblich zu verbessern. SAP-Lösungen sind in mehr als 88.700 Installationen bei über 26.150 Kunden und in mehr als 120 Ländern im Einsatz. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2004 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 7,5 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 32.200 Mitarbeiter, davon mehr als 13.500 in Deutschland.

Weitere Informationen unter: www.sap.at oder www.sap.com.

1) Claus Heinrichs erstes Buch mit dem Titel "Adapt or Die" ist 2003 in englischer Sprache im Verlag John Wiley & Sons, Inc. erschienen.
Claus Heinrich: "RFID and Beyond - Growing Your Business Through Real World Awareness", März 2005, 251 Seiten, gebunden, in englischer Sprache. Erschienen bei Wiley Publishing, Inc.,
Preis 26,90 Euro. ISBN 0-7645-8335-2, auch erhältlich bei amazon.de.

Rückfragen & Kontakt:

Christian Taucher
SAP Österreich
Tel. 01 / 288 22 - 387
christian.taucher@sap.com
www.sap.at

Katharina Krusche Silke Ploder
Ogilvy Public Relations Ogilvy Public Relations
Tel. 01 / 90 100 - 167 Tel. 01 / 90 100 - 228
katharina.krusche@ogilvy.com silke.ploder@ogilvy.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SAP0001