ASFINAG: Mitteleuropas längste Schilderbrücken werden errichtet

Für die Einrichtung muss die A2 Süd Autobahn voraussichtlich am 17. und 21. März zwischen 23.00 Uhr und 04.00 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden

Wien (OTS) - Österreichs größte Baustelle unter Verkehr geht dem Ende zu. Auf der A2 Süd Autobahn im bereich des Knoten Vösendorf vor den Toren Wiens werden deshalb in den nächsten Tagen die größten Schilderbrücken Österreichs errichtet.

DI Franz Lückler, Vorstand der ASFINAG: "Vier der 30 Schilderbrücken überspannen insgesamt 11 Fahrspuren und haben mit Spannweiten von mehr als 55 m neue technische Dimensionen erreicht!" Die Brücken selbst dienen zur Aufnahme modernster Anzeigetafeln, unter anderem in LED-Technik und mittels Prismenwender, die den Autofahrer rasch und zuverlässig Verkehrsinformationen übermitteln, die Stauzeiten minimieren und die Unfallhäufigkeit auf diesem Abschnitt senken.

Der Antransport zur jeweiligen Einbaustelle erfolgt mittels Sondertransporte auf der gesperrten Autobahn. Ein Spezialkran wird die Brücken dann einschwenken. Je eine dieser Schilderbrücken hat ein Gewicht von mehr als 28 Tonnen. Die Kosten für den Bau und die Montage der Schilderbrücken betragen rd. 2,3 Mio. Euro.

Die Aufstellung der Brücken selbst erfordert eine Totalsperre der Autobahn. Für die vier überlangen Brücken geschieht dies unter höchsten Sicherheitsauflagen in verkehrsarmen Zeiten, was an dieser Baustelle einen Zeitrahmen von 23:00 Uhr bis 04:00 Uhr bedeutet. Lückler: "Geplant sind diese Arbeiten am Donnerstag, 17.03 2005 und Montag, 21.03 2005. Ausweichtermine z.B. infolge starken Windes sind der 23.03.2005 und 29.03.2005!"

Aufgrund der notwendigen Sperre der A2 Süd Autobahn zwischen Inzersdorf und dem Knoten Vösendorf kann die Umleitung nicht im Nahbereich erfolgen, wie in den letzten beiden Jahren (Sperren zu Ostern bzw. Pfingsten), sondern muss über die B 17 bzw. B 16 erfolgen. Aufgrund der relativ geringen Verkehrsmenge in diesen Zeiten wird aber nicht mit einem Verkehrschaos gerechnet.

DI Rudolf Gruber, Straßenbaudirektor des Landes Niederösterreich:
"Die Errichtung der Schilderbrücken läuten den Endspurt der Arbeiten auf der Hauptfahrbahn der A2 Süd Autobahn ein. Am 1. Juli 2005, noch rechtzeitig vor Ferienbeginn, werden sie abgeschlossen!"

Damit wird die A2 Süd Autobahn in beiden Fahrtrichtungen zwischen Inzersdorf und dem Knoten Guntramsdorf zur Gänze generalerneuert und mit 4 Fahrstreifen versehen sein!"

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Harald Dirnbacher
Pressesprecher
Tel: +43 (0) 50108-10833
Fax: +43 (0) 50108-10832
Mobil: +43 664 421 26 29
harald.dirnbacher@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001