Darabos: Schüssel trägt die volle Verantwortung für den Zerfall seiner Wunsch-Koalition

Wien (SK) "Angesichts des dramatischen Zerfallsprozesses der Regierungskoalition im Angesicht der FPÖ-Existenzkrise muss man festhalten, dass Bundeskanzler Schüssel dafür die volle Verantwortung trägt", erklärte SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos zu den jüngsten Entwicklungen in der FPÖ gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "Schließlich und endlich handelt es sich hier um die deklarierte Wunsch-Koalition Schüssels, die er selbst gegen ÖVP-interne Skepsis durchgesetzt und dem Land aufgenötigt hat". ****

Im übrigen sei das Problem der FPÖ auch keines obskurer Flügelkämpfe, sondern vielmehr ein Problem der politischen Verantwortung für die schwarz-blaue Regierungspolitik. "Die FPÖ kassiert vom Wähler Ohrfeige um Ohrfeige dafür, dass sie den biegsamen Erfüllungsgehilfen der Schüssel-Politik abgibt. Diese Politik stellt einen Verrat an allen Versprechen aus einstigen Oppositionszeiten dar", so der SPÖ-Bundesgeschäftsführer. "Man braucht kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass dieses Grundsatzproblem auch mit einem neuen Parteinamen nicht gelöst werden wird". (Schluss) hs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004