Bayr: Wichtige verkehrspolitische Erfolge für Favoriten

Bahnhof Europa-Mitte bietet große Chance für innerstädtische Entwicklung

Wien (SK) Über gleich zwei verkehrspolitische Erfolge für ihren Heimatbezirk Favoriten freut sich Petra Bayr, Mitglied des Verkehrsausschusses des Parlaments. Beim Infrastrukturgipfel zwischen Bürgermeister Häupl, Stadtrat Schicker und Bundesminister Gorbach wurde zum einen der rasche Ausbau des neuen Bahnhofs Wien - Europa Mitte vereinbart. "Dies ist ein wichtiger Schritt für die innerstädtische Entwicklung des Bezirks am Gelände des heutigen Frachtenbahnhofs. Gleichzeitig wird durch die Modernisierung des heutigen Südbahnhofs für viele Menschen der Anreiz steigen, vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Somit ist dieser Neubau eine zukunftsweisende Maßnahme für Klimaschutz und Verkehrsentlastung", so die Favoritner Verkehrspolitikerin. ****

Ebenfalls freut sich die Abgeordnete, dass endlich einer ihrer Anträge mit dem Infrastrukturgipfel erfüllt scheint: "Es gibt eine Zusage des Verkehrsministers, die Verbindungsspange zwischen S1 und A23 in Höhe der Hansson-Kurve ins Bundesstraßengesetz aufzunehmen", berichtet Bayr über ein weiteres für Favoriten höchst erfolgreiches Ergebnis der Verhandlungen zwischen Wien und Bund. "Damit ist nicht nur sichergestellt, dass die notwendige Sanierung der Südosttangente zwischen Knoten Hansson-Kurve und Anschlussstelle Sterngasse rechtzeitig von statten gehen kann, ohne dass der gesamte zehnte Wiener Gemeindebezirk zur Stauzone wird. Auch nach der Sanierungszeit wird mit der Spange verhindert, dass bei Staus auf S1 oder A23 die KFZ-FahrerInnen ins dicht verbaute Siedlungsgebiet Favoritens abfahren, sondern auf der hoffentlich eingehausten Spange nur ins hochwertige Straßensystem ausweichen", freut sich Bayr über den schönen verkehrspolitischen Erfolg für Favoritens BewohnerInnen abschließend. (Schluss) ps/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003