Henkel-Innovation: Frostsichere Weichspülerkonzentrate

Kein Frust bei Frost

Wien (OTS) - Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt. Was für Bewohner in Russland über sechs Monate lang zur Normalität gehört, ist in Österreich außergewöhnlich. Mit der Witterungsproblematik in Russland konfrontiert, haben die Henkel-Forscher nun das erste frostsichere Weichspülerkonzentrat entwickelt, das selbst Temperaturen bis -16GradC problemlos standhält.

Wenn Weichspülkonzentrate Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt ausgesetzt sind, werden sie ähnlich fest wie Pudding und leider auch später, bei Plusgraden, nie wieder flüssig. Ein Problem, das in Österreich kaum auftritt, sind doch extremen Kälteperioden eher eine Seltenheit, die Transportstrecken kurz und Lagerräume und Supermärkte beheizt. In Russland aber dominieren noch immer offene Straßenmärkte, auch sind die Transportwege zwischen einzelnen Ballungszentren wesentlich länger. Von Oktober bis Mitte April liegen die durchschnittlichen Temperaturen in Russland unter dem Gefrierpunkt und erreichen Spitzen von bis zu -20GradC. Extreme Bedingungen, die sehr spezifische Lösungen erfordern.

So ist es den Entwicklern von Henkel nach mehrjähriger Forschungsarbeit gelungen, das weltweit erste Weichspülerkonzentrat zu kreieren, das den problematischen Minusgraden trotzt und als Dreifachkonzentrat eine absolute Alleinstellung am russischen Markt inne hat.

Doch wer weiß, sollten die Temperaturen in Österreich weiterhin arktisch bleiben, ist es vielleicht gar nicht auszuschließen, die frostsicheren Weichspülerkonzentrate demnächst auch in unseren Breiten anzubieten.

Interessant noch ein internationaler Vergleich. Anders als Waschmittel, das fast jeder verwendet (man spricht von einer Markt-Penetration von 100 Prozent), teilt sich Österreich bei der Verwendung von Silan & Co. in zwei nahezu gleich große Lager: 46 Prozent*) verwenden Weichspüler. Zum Vergleich die Verwender von Weichspülern in anderen Ländern: In Frankreich sind es 65 Prozent*), in Polen 74 Prozent*), in Italien und Ungarn 80 Prozent*) und in Spanien gar 87 Prozent*).

Die Henkel Central Eastern Europe mit Sitz in Wien trägt die Verantwortung für 27 Länder in Mittel- und Osteuropa sowie Zentralasien und ist Marktführer bei Haarkosmetik und Klebstoffen sowie Oberflächentechnik und hält eine Top-Position mit Wasch-, Reinigungsmittel- und Kosmetikmarken. Im Jahr 2004 erwirtschaftete das Unternehmen mit über 7.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,144 Milliarden Euro.

Bildmaterial im Internet unter http://news.henkel.at

*) Quelle: GFK Haushaltspanel

Rückfragen & Kontakt:

Henkel Central Eastern Europe
Armin Teichert
Tel.: +43 1 71104-2744
Fax: +43 1 71104-2650
E-Mail: armin.teichert@at.henkel.com
http://www.henkel.at

Ulrike Scheirer
Tel.: +43 1 71104-2251
Fax: +43 1 71104-2650
E-Mail: ulrike.scheirer@at.henkel.com
http://www.henkel.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HAG0001