ÖVP Wien begrüßt Einlenken der SPÖ in Sachen Babykino

Wien (VP-Klub) - ÖVP Wien Gemeinderat Wolfgang Aigner begrüßt die Ankündigung von SP-Stadtrat Mailath-Pokorny, wonach das Wiener Kinogesetz die begrüßenswerte Initiative des Baby-Kinos in Hinkunft nicht unter Strafe stellen solle. "Angesichts der sonst zu Tage tretenden Schwerfälligkeit und Reformunwilligkeit der Wiener SPÖ ist es beinahe sensationell, dass die rathäusliche Schrecksekunde nur wenige Tage gedauert hat. Noch vorgestern wurde die Initiative seitens der Stadtverwaltung brüsk abgelehnt. Jetzt geht es in erster Linie darum, die Zeit bis zum In-Kraft-Treten der Gesetzesänderung so zu überbrücken, dass jungen Eltern ein gemeinsamer Kinobesuch ohne rechtliche Schwierigkeiten für den Betreiber ermöglicht wird", so der ÖVP Wien Jugendsprecher.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0006