VVO: Zinsgarantie bei Lebensversicherung steht

Deutsche Diskussion in Österreich kein Thema

Wien (OTS) - Die Österreichische Versicherungsbranche steht hinter dem bestehenden Lebensversicherungs-Modell, die deutsche Diskussion über eine Flexibilisierung der Garantieverzinsung Lebensversicherung ist in Österreich kein Thema. "Die Garantieverzinsung ist der Kern der Lebensversicherung, der österreichische Versicherungsnehmer baut darauf und kann auch in Zukunft damit rechnen", so VVO-Generalsekretär Dr. Louis Norman-Audenhove. "Die österreichischen Lebensversicherer haben die von ihnen versprochenen Leistungen stets erfüllt."

Verunsicherung der Konsumenten unnötig

Lebensversicherungen sind nach Bausparverträgen aber noch vor Sparbüchern der Österreicher liebste Anlageform - und die Tendenz ist steigend. "Wir wissen, dass das Alter der Neueinsteiger sinkt, das zeigt, dass es heute um die langfristige Vorsorge geht", meint Norman-Audenhove. "Man kann davon ausgehen, dass hier vor allem auch die langfristig garantierte Sicherheit ein Motiv für den Versicherungsabschluss ist."

Die heimischen Versicherungsunternehmen sind sich einig, dass das "Geschäftsmodell Lebensversicherung" nicht durch Verunsicherung der Konsumenten gefährdet werden sollte und bestätigen die gegebenen Zinsgarantien.

Unterschiede Österreich - Deutschland

Die Situation in Deutschland lässt sich mit der heimischen nicht vergleichen. In Deutschland wurde wesentlich mehr in Aktien investiert als in Österreich. Seit der Kapitalmarktkrise gibt es Probleme, die nötigen Erträge zu erwirtschaften. Niedrige Zinsen und ein hoher Anteil an gehaltenen Aktien haben die deutschen Lebensversicherer in Bedrängnis gebracht. Österreichs Versicherungsunternehmen erwirtschaften mit den von ihnen veranlagten Kundengeldern gute Renditen, die heimische Aktienquote liegt im Durchschnitt bei nicht einmal 8%. Auch die österreichischen Versicherungen haben die Krise zu spüren bekommen, ihre Rücklagen waren aber immer stark genug um ernsthafte Probleme zu verhindern.

Hintergrund:

Der Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs (VVO) vertritt die Interessen aller in Österreich tätigen privaten Versicherungsunternehmen und unterstützt seine Mitglieder bei rechtlichen, steuerlichen, wirtschaftlichen und internationalen Angelegenheiten.

Rückfragen & Kontakt:

VVO Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs
Mag. Daniela Luger
Tel.: (01) 711 56 - 261
Fax: (01) 711 56 - 280
E-mail: luger@vvo.at
http://www.vvo.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001