Mariahilfer BV.in Kaufmann begrüßt neuen SPÖ-Bezirksrat Ramis Dogan

Attraktive SPÖ-Politik bewog Dogan, von den Grünen zur SPÖ zu wechseln

Wien (SPW-K) - In der gestrigen Sitzung der Mariahilfer Bezirksvertretung verkündete Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann den Wechsel von Bezirksrat Ramis Dogan. Er übt nun sein Mandat für die SPÖ Mariahilf und nicht mehr für die Grünen aus. Die Mariahilfer SPÖ zählt nun 14 Bezirksräte in ihren Reihen.

Als Grund für den Wechsel gibt Ramis Dogan die hervorragende Arbeit der SPÖ in der Integrationspolitik an. "So wichtige Themen, wie die Integrations- und Diversitätspolitik wurden von der SPÖ ins Zentrum gerückt", beobachtet Ramis Dogan. "Das Ziel, in allen Bereichen der Stadt die Interessen und Bedürfnisse von Zuwanderinnen und Zuwanderern im Regelbetrieb zu verankern, wurde gerade in den letzten Monaten stark und erfolgreich vorangetrieben. Wien ist hier sogar für ganz Europa beispielhaft".

Ramis Dogan ist und bleibt Vorsitzender der Mariahilfer Integrationskommission. In dieser Tätigkeit war er Initiator des Projektes "Mariahilfer Integrationswerkstatt". Der Arbeitskreis beschäftigte sich unter anderem mit Möglichkeiten zur Einbindung von MigrantInnen-Organisationen bei der Bezirksentwicklung. Neben Schritten zum Abbau allfälliger Vorurteile wurden auch die Themenfelder "Mitbestimmung von Migranten auf Bezirksebene" und "Bessere Vernetzung aller Bürger" behandelt.

Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann freut sich über den Neuzugang. "Auch als Ramis Dogan noch Grüner Bezirksrat war, klappte die Zusammenarbeit hervorragend. Umso schöner, dass er wieder zurück zu seinen Wurzel gefunden hatte". Ramis Dogan war bereits SPÖ Mitglied. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 534 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002