Strache: "Liese Prokop mutiert immer mehr zum politischen Gunnar"

"Prokop soll entweder einlenken oder einen Abgang machen"

Wien (OTS) - "Wenn Liese Prokop meint, sie kann sich gegenüber der FPÖ genauso verhalten wie ihr Ehemann Gunnar gegenüber der Frauenwelt, dann wird sich dies zu einem veritablen politischen Problem entwickeln. Als Innenministerin muß sie in der Sicherheitspolitik entweder einlenken oder einen Abgang machen", so heute der Wiener FPÖ-Obmann HC Strache. ****

"Der ausufernde Asylmißbrauch, die erschreckend hohe Kriminalitätssituation oder das Personalproblem bei der Exekutive wären mehr als große Betätigungsfelder für die neue Innenministerin. Da sie diese Herausforderungen aber nicht mutig angeht und dafür ihrem Ruf als "linke Liesl" mehr als gerecht wird, entwickelt sie sich immer mehr zu einem politischen Problemfall für die österreichische Sicherheitspolitik", so Strache. (Schluß) nnnn

Rückfragen & Kontakt:

FP-Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001