Interessanter "Zeitspaziergang" am Alsergrund

Einladung zum Vortrag am Mittwoch, Eintritt frei

Wien (OTS) - Der "Kulturverein Alsergrund" lädt am Mittwoch, 9. März, zur Teilnahme an einem spannenden "Zeitspaziergang" ein. Veranstaltungsort ist der "Begegnungsraum" des Vereines in Wien 9., Berggasse 3. Im Rahmen eines etwa 1 Stunde langen Vortrages erzählt die Direktorin der Parlamentsbibliothek, Dr. Elisabeth Dietrich-Schulz, über das Geschehen im Zeitraum zwischen 1933 und 1955. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist kostenlos.

Zur Sprache kommen historisch bedeutsame Fakten wie auch wenig bekannte "Hintergrund-Geschichten". Die Bezirksvorsteherin des 9. Bezirkes, Martina Malyar, ist erfreut über diese Initiative des "Kulturvereins Alsergrund" und kommt ebenfalls zum Vortrag. Dr. Dietrich-Schulz berichtet ihren Zuhörern über Begebenheiten bei der seinerzeitigen Ausschaltung des Parlaments. Viktor Frankl lebte und arbeitete lange Jahre am Alsergrund, auch auf diesen Umstand geht die Referentin am Mittwoch ausführlich ein. Auf das Alltagsleben in der Zeit von 1933 bis 1955 nimmt die Vortragende ebenso Bedacht. In der Vergangenheit referierte Dr. Dietrich-Schulz in Berlin und in Prag. Nach dem Vortrag können die Zuhörer mit der Leiterin der Parlamentsbibliothek über die Inhalte des informativen "Zeitspazierganges" sprechen. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005