Vorarlbergs Lehrer lernen ein Leben lang

Breites Spektrum an Fortbildungsangeboten im Sommersemester

Bregenz (VLK) - "Lehrer sind das Herz der Schule, daher ist eine solide Ausbildung und die ständige Fortbildung der Lehrpersonen für die Qualität unserer Schulen entscheidend", erklärt Schullandesrat Siegi Stemer. Im Sommersemester können Lehrerinnen und Lehrer aus einem vielfältigen Fortbildungsprogramm wählen.

Die Pädagogischen Institute des Landes und des Bundes und das Religionspädagogische Institut der Diözese Feldkirch bieten über 400 Veranstaltungen zur Fortbildung für Lehrkräfte an. Das Angebot setzt sich aus fachlicher, methodisch-didaktischer, pädagogischer und persönlichkeitsstärkender Fortbildung zusammen.

Pädagogische Seminare werden z.B. zu den Themen Mediation, Gewalt in der Schule, Konfliktbewältigung oder Soziales Lernen angeboten. Auf dem Programm stehen auch Veranstaltungen zur Verbesserung von Kommunikation und Präsentation sowie Gender Mainstreaming. Besonderer Stellenwert kommt wieder der Gesundheitsförderung mit 20 sowie dem Sport mit 70 Seminaren zu.

Im Bereich neue Medien gibt es knapp 60 Seminare zu verschiedenen Themenschwerpunkten und Unterrichtsfächern. Mit 15 Betriebsbesichtigungen und Exkursionen wird die Verbindung zwischen Schule und Praxis hergestellt sowie der Kontakt zur Vorarlberger Wirtschaft und zu sozialen Institutionen gefördert.

Die fachliche Weiterbildung bietet Vorarlbergs Lehrerinnen und Lehrern 170 Veranstaltungen für die jeweiligen Unterrichtsgegenstände. Besondere Bedeutung haben Angebote im Bereich

Schulentwicklung/Schulmanagement und Qualitätssicherung für Schulleiterinnen und -leiter.

Die Veranstaltungsprogramme für das Sommersemester 2005 sind im Internet abrufbar:

Akademienverbund - Pädagogische Hochschule

Pädagogisches Institut des Landes
Liechtensteiner Straße 35, 6800 Feldkirch
Telefon 05522/85238
E-Mail: sekretariat@pivlbg.cnv.at
Web: http://www.vobs.at/pi.html

Pädagogisches Institut des Bundes
Carinagasse 11, 6800 Feldkirch
Telefon: 05522/75372
E-Mail: pib@vobs.at
Web: http://www.vol.at/pivbg/

Religionspädagogisches Institut
Reichenfeldgasse 8, 6800 Feldkirch
Telefon: 05522/76016
E-Mail: feldkirch@rpi.at
Web: http://www.vobs.at/rpi/

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004