Lopatka: Wolfgang Schüssel hat ÖVP und Österreich an die Spitze gebracht

Mit 3.604 Tagen längstdienender ÖVP-Bundesparteiobmann

Wien, 4. März 2005 (ÖVP-PK) "Ich will mit eurer Hilfe Bundeskanzler werden", das hat Bundesparteiobmann Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel am 22. April 1995 bei seiner Wahl zum ÖVP-Parteiobmann angekündigt. "Tatsächlich ist es Wolfgang Schüssel nicht nur gelungen die ÖVP zur Nummer 1 in Österreich zu machen. Seither hat er es auch geschafft, die ÖVP als Kraft der politischen Mitte zukunftsorientiert und generationengerecht zu positionieren. Er hat die ÖVP verjüngt und auch schuldenfrei gemacht", erklärte ÖVP-Generalsekretär Abg.z.NR Dr. Reinhold Lopatka heute, Freitag, dem Tag, an dem Wolfgang Schüssel mit 3.604 Tagen der längst dienende Bundesparteiobmann der ÖVP wird. Damit hat Schüssel Dr. Alois Mock, der die ÖVP von 1979 bis 1989 geführt hat, abgelöst. ****

Bei der Nationalratswahl 2002 haben sich die Erstwähler mehrheitlich für die ÖVP entschieden. Damit ist die ÖVP die Jugendpartei in Österreich. Auch bei der Bundespräsidentschaftswahl und der Europawahl im vergangenen Jahr war die ÖVP die stärkste Partei bei den unter 30-Jährigen. Gleichzeitig hat sich die Zahl der Jungmandatare in den Landtagen und im Nationalrat verdoppelt. Neben der Jugend hat Wolfgang Schüssel auch Frauen in der ÖVP neue Chancen eröffnet: Heute sind 50 Prozent der ÖVP-Minister weiblich.

Weiters habe Schüssel moderne Kommunikationsstrukturen in der ÖVP eingeführt. So ging die ÖVP als erste Partei weltweit mit einer eigenen Website online. Schüssel konnte auch die internationalen Kontakte ausweiten, was sehr wichtig sei, gelten doch
internationale Netzwerke - vor allem im ost- und südosteuropäischen Raum - als Garant für erfolgreiche Nachbarschaftspolitik. "Es ist Bundesparteiobmann Schüssel auch gelungen, die Kontakte zu unseren Schwesterparteien in den USA, Australien, Japan und jüngst auch in der Ukraine auszubauen", so Lopatka abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001