Kernstock: Verbesserung des Rettungssystems begrüßenswert

SPÖ-NÖ arbeitet für Menschen in Niederösterreich

St. Pölten (SPI) - "Nachdem Gesundheitslandesrat Schabl bereits vor einer Woche konkrete Schritte zur weiteren Verbesserung des Rettungssystems gesetzt hat, freuen wir uns, dass nun auch LR Sobotka tätig wird", reagiert SPÖ-NÖ Gesundheitssprecher LAbg. Otto Kernstock auf die Gespräche Sobotkas mit RK-Chef Lechner. Schabl habe bereits mit der Arbeit des Qualitätsbeirats und der Info-Hotline erste konkrete Schritte gesetzt, um für das System einer kontinuierlichen Verbesserung zu unterziehen. "Die Verunsicherung der Bevölkerung und der Freiwilligen der Rettungsdienste ist nicht unsere Sache. Die SPÖ-NÖ erstellt konkrete Lösungsmodelle für bestehende Herausforderungen und arbeitet für die Menschen in Niederösterreich." (Schluss) alu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich/Kommunikation
Alexander Lutz
Tel.: 02742 / 2255 - 146
Mobil: 0664 / 532 93 54
alexander.lutz@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003