KOPF: SP-SIMA VERGREIFT SICH IM TON - ENTSCHULDIGUNG ANGEBRACHT

Vorwürfe weder inhaltlich noch im Ausdruck zu rechtfertigen

Wien (ÖVP-PK) - Als "im Ton völlig unangemessen" und "in der Sache absolut ungerechtfertigt" bezeichnete ÖVP-Umweltsprecher Abg. Karl-Heinz Kopf die heutigen Aussagen der SP-Stadträtin Ulrike Sima, wonach Umweltminister Josef Pröll der "Totengräber der UVP" sei. "Die Stadträtin vergreift sich hier im Ton, eine Entschuldigung wäre angebracht." Der heutige Antrag zur Umweltverträglichkeitsprüfung trage allen vorgebrachten Bedenken Rechnung. Sima habe offenbar noch nicht erkannt, dass sie nicht mehr nur Oppositionspolitik machen kann, sondern als Stadträtin in Wien nun selbst Verantwortung für die Umwelt trägt. Kopf: "Es stünde Ulrike Sima besser zu Gesicht, innovative Lösungen für dringende städtische Umweltprobleme, wie etwa der Feinstaubbelastung, zu entwickeln, ohne dabei eine Belastungspolitik für den Wirtschafts- und Arbeitsplatzstandort zu betreiben," so Kopf abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005