FP-Vilimsky: Oxonitisch soll sich um Arbeitslosigkeit in Wien sorgen

Wien (OTS) - Wien, 2005-03-12 (fpd) - Der Wiener SPÖ-Klubobmann Oxonitsch wäre gut beraten, sich weniger in der Schule der billigen Polemik zu versuchen und dafür mehr Anstrengungen zur Sanierung des maroden Arbeitsmarktes und Wirtschaftsstandortes Wien zu setzen, sagte heute der Wiener FPÖ-Landesparteisekretär Harald Vilimsky.

Wien hat bei allen wirtschafts- und arbeitsmarktbezogenen Daten die rote Laterne in Österreich. Vom Klubobmann einer absolut herrschenden Partei darf sich der Wähler daher mehr erwarten als Wadlbeißerei und Billigpolemik, so Vilimsky. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: 4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001