Evangelischer Oberkirchenrat: Unabhängige Richterschaft unverzichtbar

Undifferenzierte Diffamierung der Richterschaft nicht akzeptabel

Wien (epd Ö) - "Für die Evangelische Kirche ist die unabhängige Richterschaft als tragende Säule der Demokratie unverzichtbar", heißt es in einer Erklärung des Evangelischen Oberkirchenrates A.u.H.B. vom 1. März.
Dem Oberkirchenrat war die persönliche Stellungnahme des Wiener Gefangenenseelsorgers Matthias Geist vorgelegen, der Richter im Wiener Straflandesgericht in einer Presseaussendung u.a. als "einseitig" und "unprofessionell" kritisiert hatte. Die Kirchenleitung distanziert sich "in aller Form" von den Aussagen des Gefangenenseelsorgers, die sich vermutlich nur aus "seelsorgerlicher Betroffenheit" erklären ließen. Eine undifferenzierte Diffamierung der Richterschaft sei jedenfalls "nicht akzeptabel".

Rückfragen & Kontakt:

epdÖ
Tel.: (01) 712 54 61 DW 12
Dr. Thomas Dasek
epd@evang.at
http://www.evang.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EPD0003