Sburny: Europäische Grüne formieren sich für EU-weite Lissabon-Debatte  

Enge Kooperation zwischen Europas Grünen Abgeordneten

Wien (OTS) Die Grünen formieren sich europaweit für die Auseinandersetzung um den Lissabon-Prozess, berichtet die Wirtschaftssprecherin und Bundesgeschäftsführerin der österreichischen Grünen, Michaela Sburny. Bei einer zweitägigen Konferenz in Luxemburg beschlossen die TeilnehmerInnen ein europaweites Netzwerk von grünen Europa-Abgeordneten und nationalen Parlamentariern zum Informationsaustausch und Politikkoordinierung einzurichten.   
"Die grünen Parteien Europas haben damit einen wichtigen Schritt getan. Kommissionspräsident Barroso gibt im reaktivierten Lissabon-Prozess den Nationalstaaten mehr Gewicht. Die Antwort der Grünen ist eine engere Ko-operation zwischen den grünen Abgeordneten in den nationalen Parlamenten und im Europa-Parlament, um einen besseren Informationsaustausch zu erreichen und unsere gemeinsame Aktionsfähigkeit zu erhöhen."  

Der wiederbelebte Lissabon-Prozess habe eine schwere Schlagseite. Ökonomischen Aspekten werde klar Vorrang vor sozialen und ökologischen Zielen gegeben. "Barroso will die Probleme Europas, von denen die wachsende Arbeitslosigkeit das brennendste ist, mit den Rezepten der 80er Jahre bekämpfen. Nur im Gleichgewicht von Wirtschaft, nachhaltiger Entwicklung und Umwelt ist eine zukunftsweisende Wirtschaftspolitik möglich", so Sburny.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-664-4151548, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005