Österreichischer Tierschutzverein: Berüchtigte "Elefantenexperten" aus den USA nahmen Abu an die Kandare! Schönbrunn will trotz Vorfällen weiter züchten!

Wien (OTS) - Zoodirektor Helmut Pechlaner prahlte im
Krone-Interview vom vergangenen Sonntag, dass die Elefantenpfleger Schönbrunns im "legendären" Riddle´s Elephant and Wildlife Sanctuary" in Arkansas, USA Spezialausbildungen absolviert haben. "International beispielgebend", sei diese Einrichtung so Pechlaner weiter.

Dass gerade in Riddle´s Sanctuary - Gattin Heidi soll sich im März 2004 in Schönbrunn übrigens Abu vorgeknöpft haben- die Elefantenhaltung nicht die Beste ist, davon gibt es jedoch sogar Bildmaterial (anzufordern beim Österreichischen Tierschutzverein).

Wie die amerikanische Tierrechtsorganisation Peta vor Ort recherchiert hat, haben Riddle und Co. kein Erbarmen mit den Elefanten. Laut Peta prügelte Riddle selbst einen kleinen Elefanten und der Einsatz von Elefantenhaken und Elektrostöcken sind an der Tagesordnung. Die Elefanten sind bis zu 15 Stunden angekettet und bekommen selbst bei großer Hitze oft kein Wasser, eitrige Abszesse bleiben unbehandelt. Zusammenfassend: Eine gute Adresse um zu lernen!

Zudem bekannte Dr. Schwammer am vergangenen Samstag freimütig, dass auf lange Sicht beide Bullen, Pambo und Abu wegmüssen. Mit Pambo wolle man noch ein bis zwei Jungtiere hervorbringen, dann werde er Schönbrunn verlassen, um Inzucht zu vermeiden. Schönbrunn plant offensichtlich eine Nachzucht auf "Biegen und Brechen".

Schon Sabis (Abus Mutter) Befruchtung hat Rund ATS 700.000 gekostet. Geld, das der Steuerzahler mitfinanziert hat, da Schönbrunn nach wie vor Subventionsempfänger ist. Von den Torturen der Tiere bei dieser Prozedur mal ganz abgesehen.

Der Österreichische Tierschutzverein fordert daher den sofortigen Zuchtstopp in Schönbrunn, keine weiteren Tauschhändel mit anderen Zoos und Umwandlung des Zoos in Auffangstation (Gänserndorfs Tiere stehen in Kürze auf der Strasse, wohin damit Herr Pechlaner?).

Bildmaterial und

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Tierschutzverein
Mag. Roman Kopfer
Tel.: 01/8973346 oder 0664/4521694

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSV0001