Lutschounig: Postenschacher der Extraklasse

Sogenannte Objektivierung klebt Rossmann an den Event-Manager-Sessel fest

Klagenfurt (OTS) - Als Abschiedsgeschenk Pfeifenbergers sei die Bestellung von Karl-Heinz-Rossmann als Event-Manager für Kärnten zu werten. Rossmann ist der Ehemann der freiheitlichen NRAbg. Mares Rossmann. "Die Bestellung Rossmanns ist der Gipfel der Postenschacherei der FPÖ", sagt VP-Tourismussprecher Robert Lutschounig heute zur Bestätigung Rossmanns. Rossmann selbst war noch vor dem Ausscheiden Pfeifenbergers in dessen Büro und habe sich offensichtlich den Freibrief für den Event-Job geholt. "Das Hearing ist als reine Inszenierung für Nichts zu werten", so Lutschounig. Was die FPÖ immer angeprangert hat, macht sie heute im großen Stil selbst: "Günstlingswirtschaft und Postenschacher", sagt Lutschounig. Jetzt müsse sich die FPÖ schon in der Steiermark bedienen, um ihre treuen Diener unterzubringen. "Die SPÖ wird ihrer Rolle als Steigbügelhalter in der Koalition gerecht und billigt diese Schein-objektivierung, obwohl sie bei der ersten Bestellung im Oktober noch gegen die Be-stellung Rossmanns war", so Lutschounig. So lange die gerichtlichen Vorerhebungen nicht die Unschuld Rossmanns belegen, sei er am Posten des Event-Managers, der damit auch Kärnten im Ausland repräsentiert, ein kompletter Fehlgriff, schließt Lutschounig.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 18
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0004