Sperre der Grenzübertrittsstellen Berg und Kittsee anläßlich des Gipfeltreffens Präsidenten Bush und Putin

Wien (OTS) - Das Bundesministerium für Inneres teilt im Zusammenhang mit dem Treffen der Präsidenten George W. Bush und Vladimir Putin in der 8. Kalenderwoche 2005 in Bratislava mit:

Die Grenzübergangsstellen Berg und Kittsee werden auf Initiative der slowakischen Behörden im Zeitraum 23. - 25. Februar 2005 zu bestimmten Zeiten für den Verkehr mit Lastkraftwagen über 3,5t Gesamtgewicht gesperrt:

23. Februar 2005, 17:00 bis 22:00 Uhr; 24. Februar 2005, 10:00 bis 20:00 Uhr; 25. Februar 2005, 12:00 bis 16:00 Uhr.

Es ist zu erwarten, dass es - insbesondere im Nahebereich der Grenzübergangsstelle Berg - zu Stauungen im LKW-Bereich kommen wird.

Die Gendarmerie und die Sicherheitsdirektionen in Niederösterreich und im Burgenland werden Maßnahmen setzen, um trotz der Teilsperren eine möglichst flüssige Grenzabfertigung aufrecht zu erhalten.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Berndt Körner
Bundesministerium für Inneres
Grenz- und Grenzkontrollangelegenheiten
Tel.: +43-1 53126-4636
Mobil: +43-664 4026105

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0003