Einladung zur Podiumsdiskussion: Bildung oder Ausbildung?

Bildung zwischen Pisa-Pleite und Elite-Uni

Wien (OTS) - Zeit: Donnerstag, 24. Februar 2005, 18.30 Uhr
Ort: Uni Campus, Hof 2, Hörsaal A, Spitalg. 2, 1090 Wien

Teilnehmer:

Em. Univ. Prof. Dr. Wolfgang Kummer, Inst. f. Theoretische Physik Univ. Prof. DI. Dr. Manfred Schmutzer, Inst. f. Technik & Gesellschaft
Dr. Josef Unterweger, Ges. z. Förderung v. Wissenschaft & Forschung

Bildung oder Ausbildung? ist als erster von mehreren Abenden der Veranstaltungsreihe "Themen der Zeit" gedacht (Zukunft der Arbeit, Erosion der Menschenrechte, Umweltschutz zwischen Notwendigkeit und Investitionshemmnis, Glück durch Konsum, Zukunftsfähigkeit, etc.), in deren Rahmen Ursachen für unterschiedliche gesellschaftliche Missstände interdisziplinär erörtert und anschließend gemeinsam erhellt werden sollen.

In Bildung zwischen Pisa-Pleite und Elite-Uni werden die Podiumsteilnehmer zunächst der aktuellen Frage nach dem Wert von (Allgemein)Bildung nachgehen. Nach einer diesbzgl. Analyse werden konkrete Handlungsvorschläge vorgestellt und mit dem Publikum diskutiert.

  • Wieviel Bildung braucht der Mensch?
  • Was sind Folgen von Bildungsmangel?
  • Ist kulturelle Bildung tatsächlich nutzloses Wissen?
  • Muss sich Bildung rechnen? Wann rechnet sich Bildung ?
  • Bildung für Bildungswillige oder "Geheimwissen für Wohlhabende"?
  • Hat Allgemeinbildung auch einen Wert oder reicht Ausbildung allein?
  • Was bringt es, so genannte "Orchideenfächer" anzubieten bzw. zu studieren?
  • Benötigt Demokratie Bildung oder reicht es, das Fernsehgerät einzuschalten?
  • Führt Bildungsmangel zu "Beschädigungen an Rechtsstaat und Demokratie"?

Wir freuen uns auf euer Kommen und stehen euch für Rückfragen gern zur Verfügung:

Rückfragen & Kontakt:

Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Forschung
Buchfeldgasse 19A, 1080 Wien
http://www.gwf.atAttila Cerman, Tel.: 0664 - 343 53 54
Josef Unterweger, Tel.: 01 - 405 42 67

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP0001