Untersuchungsausschuss Seebühne: Land darf künftig nur mit verlässlichen und vertragstreuen Partnern kooperieren

ÖVP-BGM Scheucher verweigert Seebühne vereinbarte Zahlung und bringt gesamte Stadt Klagenfurt auf die Verliererstraße

Wien (OTS) - Klagenfurt, 2005-02-23 (fpd) "Wenn der Seebühnen-Untersuchungsausschuss zukunftsorientiert arbeiten solle, müsse ein "Ergebnis" wohl das sein, dass das Land künftige Kooperationen nur mit verlässlichen und vertragstreuen Partnern eingehen dürfe", sagt der Freiheitliche Obmann-Stellvertreter des Untersuchungsausschuss Johann A. Gallo.
"ie Seebühne nach Pörtschach zu verlegen und dort auch das neue Kongresscenter zu errichten mache folgerichtig großen Sinn und inkludiere darüber hinaus die vielfach geforderte Stärkung des ländlichen Raumes.

Bereits kurz nach Einsetzung des Untersuchungsausschusses zeige sich, dass der Klagenfurter ÖVP Bürgermeister Harlad Scheucher die finanzielle Gebarung der Seebühne maßgeblich negativ beeinflusst habe, da er dieser noch immer zumindest Euro 100.000 verweigere. "Bestellen wie ein Weltmeister, doch dann nicht zahlen sei einer Landeshauptstadt, die ernst genommen werden wolle, unwürdig und in der Vorbildwirkung fatal", kritisiert der Freiheitliche Klub-Vize. "Konkret habe sich Scheucher im Vorjahr von Renato Zanella ein "Fest zur Festspieleröffnung" ausdrücklich am Neuen Platz vor dem Rathaus ausbedungen. Die Veranstaltung habe am Abend des 28. Juni 2004 mit vielen Highlights inklusive einer ORF-Liveschaltung zur Seebühne praktisch direkt vor Scheuchers Amtsräumen stattgefunden, doch der dafür vereinbarte Kostenbeitrag der Stadt Klagenfurt von Euro 100.000 sei - obwohl sogar durch einen Stadtsenatsbeschluss des Vorjahres abgesegnet - bis heute nicht bezahlt worden. Mit dieser Art an gelebter Unzumutbarkeit disqualifiziere sich der Hauptstadtbürgermeister als seriöser Kooperationspartner des Landes und bringe die gesamte Stadt auf die Verliererstraße", schloss Gallo.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272
alexandra.grimschitz@fpoekaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001