SJ NÖ zu Wahlaltersenkung: Burgenland als Vorbild für Niederösterreich

Wieland: Während die VP in NÖ blockiert und verhindert, stimmt die VP im Burgenland für Wählen mit 16 auch auf Landesebene!

St. Pölten (SPI) - "Während die VP in NÖ blockiert und verhindert, stimmt die VP im Burgenland für Wählen mit 16, auch auf Landesebene. Einmal mehr zeigt sich, dass die VP in NÖ mit ihrem jugendfeindlichen Nein zu einer Wahlaltersenkung selbst innerhalb der eigenen Partei völlig isoliert ist", mit dieser Kritik reagiert Bernhard Wieland, Vorsitzender der Sozialistischen Jugend NÖ (SJ NÖ) auf den gestrigen einstimmigen Beschluss der burgenländischen Landesregierung eine Wahlaltersenkung auf 16 Jahre auch für die nächsten burgenländischen Landtagswahlen vorzunehmen.****

"Einzig und alleine die VP in NÖ hat es zu verantworten, dass tausende interessierte 16- und 17-jährige NiederösterreicherInnen bei den anstehenden Gemeinderatswahlen am 6. März nicht mitwählen dürfen.

Besonders schäbig ist dabei die Tatsache, dass die VP in NÖ bei ihrem feindseligen Vorgehen gegenüber der Jugend dieses Landes von der JVP gedeckt wird, obwohl diese zumindest vorgibt selbst für eine Wahlaltersenkung zu sein!", gibt Wieland zu bedenken.

"Ich stelle die Frage, was denn die Jugend dieses Landes von den vollmundig angekündigten JVP-VertreterInnen auf den VP-Gemeinderatslisten hat, wenn diese nicht zu ihren eigenen Positionen stehen dürfen und im Ernstfall ohnehin willenlos nach der Pfeife der Mutterpartei tanzen?", so der Landesvorsitzende weiters.

"Die Landespolitik im Burgenland zeigt vor, wie man junge Menschen erfolgreich einbeziehen kann. Diese bedankten sich bei den letzten Gemeinderatswahlen im Burgenland mit einer Wahlbeteiligung der 16-und 17-jährigen von über 80 %. Eine Chance und Möglichkeit die die Jugend Niederösterreichs aufgrund der jugendfeindlichen Haltung der VP am 6. März gar nicht bekommen wird" so Wieland abschließend.(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Sozialistische Jugend NÖ
Kastelicg. 2
3100 St. Pölten
Tel.: 02742/2255-222
presse@sjnoe.at; www.sjnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002