Neue Gemälde-Schau "Von Penzing nach Weidlingau"

Wien (OTS) - Das Bezirksmuseum Penzing in Wien 14., Penzinger Straße 59, lädt zum Besuch der neuen Sonder-Ausstellung "Von Penzing nach Weidlingau (Künstler sehen unseren Bezirk)" ein. In der Schau werden von Donnerstag, 24. Februar, bis Mittwoch, 29. Juni, fast 100 Gemälde mit abwechslungsreichen Motiven aus dem 14. Bezirk gezeigt. Die zumeist sehr stimmungsvollen Werke wurden seit der Gründung des Penzinger Bezirksmuseums vor mehr als 40 Jahren durch ehrenamtliche Bezirkshistoriker gesammelt. Der Bilderreigen beinhaltet Ölmalereien, Aquarelle, Stiche und Zeichnungen. Prominente und weniger bekannte Maler haben im Laufe der Zeit viele Sehenswürdigkeiten festgehalten, darunter Gotteshäuser wie die "Penzinger Kirche" oder die "Baumgartner Kirche". Die Ausstellung kann jeweils Sonntag (10 bis 12 Uhr) und Mittwoch (17 bis 19 Uhr) besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Eröffnet wird die Sonder-Ausstellung durch die Präsidentin der "Arbeitsgemeinschaft der Wiener Bezirksmuseen", Dr. Elfriede-Maria Faber. An Feiertagen sowie am "Muttertag" (Sonntag, 8. Mai), bleibt das Bezirksmuseum Penzing geschlossen.

Oftmals gelten die malerischen Betrachtungen markanten Bauten, darunter das alte "Schloss Laudon". Werke renommierter Maler wie Luigi Kasimir bereichern die Gemälde-Schau. Gefällig sind die liebevoll ausgeführten Blätter des Zeichners Willy Mayrl. Der Aquarellmaler Mag. Michael Talik ist gleichfalls mit einigen hübschen Arbeiten vertreten. Eine Serie mit Straßen-Ansichten, es sind Gemälde verschiedener Künstler, rundet die Ausstellung ab. Manche Kunstwerke hat das Museum als Schenkung erhalten, einzelne Bilder wurden angekauft. Etliche Malereien machen Entwicklungen im Erscheinungsbild des Bezirkes deutlich und bieten schöne Einblicke in die Geschichte von Penzing.

Allgemeine Informationen:

o Bezirksmuseum Penzing: http://www.bezirksmuseum.at/penzing/

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007