ÖH Medizin erfreut über spätes Einlenken!

Wien (OTS) - "Nach langen Verhandlungen konnte endlich ein Durchbruch erreicht werden!" zeigt sich Martin Andreas, stv. Vorsitzender der ÖH Medizin erfreut! Auch nach unserer Podiumsdiskussion im Jänner, bei der wir wesentliche Verbesserungen erreichen konnten, haben wir weiter an einer Lösung für alle Studierenden gearbeitet! Bei der Kampagne, die von rund 100 Studierenden an die Wissenschaftssprecher herangetragen wurde hatte auch Simom Awad von der Studienvertretung Zahnmedizin aktiv mitgearbeitet! Im Vorfeld hatte die ÖH Medizin schon einen zusätzlichen Praktikumstermin im Jänner ausverhandelt. Außerdem konnte die Med Uni Graz überzeugt werden, Studierende aus Wien zu dem Praktikum zuzulassen. Die Tatsache, dass die MUW ihre Studierenden nach Graz schicken muss und das Schreiben der Wissenschaftssprecher konnte jetzt endlich sinnvolle Lösung herbeiführen!

Rückfragen & Kontakt:

Martin Andreas
0664 52 35 472
martin.andreas@uv-medizin.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGP0002