Schabl: Hotline positiver Schritt für Verbesserungen und Kontrolle

St. Pölten, (SPI) - NÖ Gesundheitsreferent Landesrat Emil Schabl sieht sich in seinem Vorgehen für Verbesserungen beim Alarmierungssystem im NÖ Rettungswesen bestätigt: "Die Einrichtung einer Hotline ist ein erster positiver Schritt, dem weitere folgen werden. Diese einer von vielen von mir im Gesamtpaket erarbeitete Punkt, den ich auch vorgeschlagen habe, wird auch Thema bei der morgigen ersten Sitzung des Qualitätsbeirats sein. Auch die Schaffung eines Berichtsystems dazu habe ich bereits angekündigt." Der NÖ Gesundheitsreferent sieht aber noch weitere Notwendigkeiten. "Wir werden seitens des Landes den PatientInnen und MitarbeiterInnen der Rettungsorganisationen nicht nur als Kontaktstelle zur Verfügung stehen, wir müssen auch gemeinsam mit allen Beteiligten des NÖ Rettungswesens für eine rasche Umsetzung der Anregungen eine Plattform haben. Hierzu soll ebenso der Qualitätsbeirat dienen", so Schabl.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002