VP-Korosec ad Sozialhilfe: Keine Almosen sondern echte Unterstützung nötig !

Wien (OTS) - Wien (VP-Klub) Als "Tropfen auf den heißen Stein" bezeichnete heute die Wiener ÖVP-Sozialsprecherin Gemeinderätin Ingrid Korosec die in der Landesregierung beschlossene Anhebung der Wiener Sozialhilfe. "Auch wenn es nun zu einer geringen Erhöhung kommt so bleibt doch das fundamentale Problem, dass Wien im Vergleich zu fast allen anderen Bundesländern bei der Höhe der Zuwendungen weiterhin hinterher hinkt," erklärte sie dazu.****

Die nunmehrigen Erhöhung stellt ihrer Einschätzung nach eine "plumpe Fortschreibung eines unbefriedigenden Status Quo" dar. Einmal mehr forderte sie die Anhebung der Richtsätze um 20 Prozent."Mit solchen Alibi-Aktionen wie der jetzigen kommen wir nicht weiter. Es bedarf einer grundlegenden Reform damit für alle bedürftigen Wienerinnen und Wienern der Lebensunterhalt im Alltag gesichert ist und ihr Leben nicht zu einem ständigen Kampf gegen die Armut wird," so Korosec abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003