VP-Klucsarits: SP-Stadtverwaltung von Schneefällen wieder einmal überrascht

Benutzer von Öffis von mangelnder Schneeräumung besonders betroffen

Wien (OTS) - Wien (VP-Klub) "Freilich, vom Dienstwagen aus wird es Ulli Sima, als für die Schneeräumung zuständige Stadträtin, kaum wahrzunehmen, in welchem Zustand sich die öffentlichen Verkehrsflächen, insbesondere die Haltestellenbereiche von Straßenbahnen und Bussen befinden. Der oft knöcheltiefe Matsch in diesen Bereichen ist unzumutbar und eine ungehinderte Benutzung nahezu unmöglich ", ärgert sich ÖVP Wien Umweltsprecher, LAbg. Rudolf Klucsarits.

Während Hausbesitzer und Hausverwaltungen ihre Aufgabe nach Gehsteigräumung meist in geradezu vorbildlicher Weise nachkommen, handelt die SP-Stadtverwaltung hier grob fahrlässig. Es grenzt an Verhöhnung der Wiener Bevölkerung, sie aufzufordern, anstelle des eigenen Autos öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, aber gleichzeitig auf die Schneeräumung in den Haltestellenbereichen zu vergessen. "Die Stadt Wien muss ihre Schneeräummaßnahmen einfach besser koordinieren und alle verfügbaren Arbeitskräfte dafür aufbieten. Auch würde die rechtzeitige und ordentliche Räumung eine übermäßige Splittstreuung überflüssig machen. Und Streusplitt ist ja einer der wesentlichen Verursacher für Luftverschmutzung durch Feinstaub" erinnert Umweltsprecher Klucsarits.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001