Neuer STRABAG Betrieb in Rastenfeld eröffnet

Gabmann: Baufirma trägt zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts bei

St. Pölten (NLK) - Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann eröffnete kürzlich in der Marktgemeinde Rastenfeld (Bezirk Krems) eine neue Niederlassung der STRABAG AG. In diesem Zusammenhang wurde auch die um rund 3 Millionen Euro errichtete Asphaltmischanlage in Betrieb genommen. "Die STRABAG AG kann ab sofort ihre Kunden im Waldviertel noch flexibler und schneller betreuen. Außerdem tragen die Investitionen zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Niederösterreich bei", betonte Gabmann. Der neue Betriebsstandort biete rund 250 Mitarbeitern Beschäftigung und habe daher große wirtschaftliche Bedeutung für die Region.

Das neue Waldviertel-Kompetenzzentrum für Hoch- und Tiefbau umfasst die Geschäftsfelder Industrieanlagen, Wohnungsbau, Siedlungsprojekte, Einfamilienhäuser, Althaussanierungen, Straßenbau, Kläranlagen, Kanäle, Brückenbau und Kabelbau. Die Gesamtinvestitionen für den neuen Betriebsstandort liegen bei rund 6 Millionen Euro.

Die STRABAG AG ist die größte Bauholding Österreichs und eine der bedeutendsten Baugruppen Europas.

Nähere Informationen: STRABAG AG Waldviertel, Telefon 02826/211 02-0, www.bauholding.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003