Landauer: Höherer Heizkostenzuschuss vor Einbau einer Rasenheizung im Happel-Stadion!

Erhöhung zugunsten der sozial schwachen hat oberste Priorität

Wien (OTS) - Wien, 2005-02-22 (fpd) - Die Erhöhung des Heizkostenzuschusses auf 110 Euro in Wien forderte heute die Sozialsprecherin der Wiener Freiheitlichen, Stadträtin Karin Landauer. Vor dieser Erhöhung sei der von SPÖ-Stadträtin Grete Laska geplante Einbau einer Rasenheizung mit Kosten von ca. 300.000 Euro im Ernst Happel-Stadion nicht zu verantworten. "Die Freiheitlichen werden einen Antrag auf Erhöhung in der kommenden Sitzung des Wiener Gemeinderates stellen", kündigte Landauer an.

Die FP-Stadträtin betonte, dass diese Forderung jedoch keinesfalls als Akt gegen den Fußballsport verstanden werden dürfe. "Angesichts der SPÖ-Belastungslawine und der massiven Erhöhung der Strom- und Gaspreise in Wien fällt der Heizkostenzuschuss mit 50 Euro eher armselig aus. Deshalb hat diese Erhöhung zugunsten der sozial schwächeren oberste Priorität. Danach ist auch die Rasenheizung im Stadion für uns vorstellbar", so Landauer abschließend. (Schluss) lb

Rückfragen & Kontakt:

FP-Wien/4000 81798

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001