BioPartners GmbH unterzeichnet 10-Jahres-Lizenzvertrag und Liefervereinbarung mit The Medical House für nadellose Systeme zur Verabreichung von menschlichen Wachstumshormonen

Zug, Schweiz (ots/PRNewswire) - BioPartners ist ein weltweit tätiges biopharmazeutisches Unternehmen und einer der führenden Anbieter im neuen Markt der wettbewerbsfähigen Biosimilar-Produkte. The Medical House PLC ("TMH") (AIM: MLH) ist ein Zulieferer von orthopädischen Geräten und Drug Delivery Systemen. Beide Unternehmen freuen sich, bekannt geben zu dürfen, eine 10-Jahres-Vereinbarung unterzeichnet zu haben, über die Lizenzierung und Lieferung von TMHs wiederverwendbarem, nadellosen, federmechanischen Verabreichungssystem, GH1, zur Anwendung mit dem rekombinanten, menschlichen Wachstumshormon Valtropin(TM) (Somatropin) von BioPartners. Die Vereinbarung umfasst die weltweiten Exklusivrechte und entstand in Folge der Entwicklungsvereinbarung zwischen den beiden Unternehmen, die im Juni 2002 unterzeichnet worden ist. Die Bewilligung (CE Zeichen) für das GH1 wurde im Jahr 2003 erteilt.

Jean-Noël Treilles, CEO, BioPartners GmbH, erläuterte diese Vereinbarung folgendermassen:

"BioPartners konzentriert sich auf die Entwicklung von Produkten, die nicht nur kostengünstig sind, sondern auch den Anwendungskomfort und die Patientencompliance verbessern. Wir glauben, dass das nadellose Gerät, das in Zusammenarbeit mit The Medical House entstanden ist, weniger Beschwerden verursachen wird, als andere Verabreichungssysteme für Wachstumshormone und dass es speziell patientenfreundlich ist."

Ian Townsend, Executive Chairman, The Medical House PLC, sagte:

"Ich freue mich sehr über diese Langzeitvereinbarung mit BioPartners, die mit uns zusammen dieses nadellose Injektionssystem entwickelt haben. Dies verstärkt das Ansehen von The Medical House als ein weltweit führender Anbieter von Drug Delivery Systemen und wir freuen uns auf eine lange und erfolgreiche Partnerschaft mit BioPartners."

BioPartners hat einen Antrag für eine Marktzulassung (MA, Marketing Authorisation) bei der European Medicines Evaluation Agency (EMEA) für Valtropin(TM) eingereicht. Dies ist der zweite MA-Antrag von BioPartners an die EMEA für ein Biosimilar-Produkt. Das Unternehmen reichte letztes Jahr einen Antrag ein für ihr Interferon-Alpha-Produkt, der momentan von der EMEA noch geprüft wird. Damit ist BioPartners das einzige Unternehmen mit zwei Biosimilar-Produkten, die in Europa behördlich geprüft werden.

Die beiden Unternehmen prüfen nun den gemeinsamen Nutzen der neuen Drug Delivery Systeme von The Medical House, darunter dem wiederverwendbaren AutoSafety Injector (ASI), mit den Retardformulierungen von BioPartners Biopharmazeutika.

www.themedicalhouse.com

Redaktionelle Hinweise:

Näheres zu BioPartners - www.biopartners.com

BioPartners ist ein weltweit tätiges Biopharmaunternehmen und ein führender Anbieter im noch jungen Sektor biopharmazeutischer Multi-Source-Produkte. BioPartners Unternehmensziel ist die Entwicklung patentierbarer und innovativer Rezepturen biopharmazeutischer Produkte der "ersten Generation sowie fortschrittlicher Liefersysteme zur Verbesserung der Patienten-Compliance für sein Produktportfolio. BioPartners entwickelt eine umfassende Produktpalette biopharmazeutischer Produkte, die in vielen therapeutischen Bereichen, wie etwa Onkologie, Virologie, Hämatologie, Endokrinologie und Neurologie lebensrettenden, therapeutischen Nutzen bieten können.

BioPartners wurde von Global Healthcare Partners und Credit Suisse First Boston gegründet. Global Health Care Partners besteht zurzeit aus einigen der renommiertesten und angesehensten Persönlichkeiten der internationalen Pharmabranche. Dazu gehören Henry Wendt, ehemaliger Vorsitzender von SmithKline Beecham und derzeit Non-Executive Director bei BioPartners und Ted Roberts, ehemaliger Leiter für pharmazeutische Produkte bei Merck KGaA und derzeit Vorsitzender von BioPartners.

BioPartners hat Partnerschaften mit LG Life Science, dem weltweit aktiven Biopharmaunternehmen mit Sitz in Südkorea und dem deutschen Hersteller Rentschler Biotechnologie für die Entwicklung und Herstellung seiner Arzneimittelpalette.

Näheres zu The Medical House - www.themedicalhouse.com

TMH entwickelte stufenweise nadellose Verabreichungssysteme, die bereits erfolgreich im Markt etabliert sind. Das SQ-PEN Gerät von TMH hat weltweit grosses Potenzial im Bereich Drug Delivery. TMH hat darüber hinaus verschiedene Vertriebsvereinbarungen abgeschlossen für den Insulin-Markt, die ihr Angebot von wiederverwendbaren, nadellosen Injektionsgeräten einschliessen.

In TMHs Vertriebsvereinbarungen für nadellose Insulin-Injektionssysteme sind folgende Länder eingeschlossen:
Australien, die südafrikanischen Entwicklungsländer (einschliesslich Südafrika, Angola, Namibia, Botsuana, Sambia, Swasiland, Zimbabwe, Malawi, Mozambique und Lesotho), Israel, die Beneluxstaaten (Belgien, Holland und Luxemburg), Türkei, Kanada, Ägypten, Neuseeland, China, Polen, Pakistan, Marokko und Irland.

Im Januar 2005 gab TMH die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit Serono bekannt, welche die Entwicklung und Lizenzierung eines neuen nadellosen Injektionssystemes für Seronos menschliche Wachstumshormonprodukte umfasst. "AS Insights" erwartet, dass der Markt für menschliche Wachstumshormonprodukte im Jahr 2006 2,2 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

Rückfragen & Kontakt:

Für weitere Informationen über BioPartners wenden Sie sich bitte an:
Shairose Ebrahim, Zaebra Consulting: Tel: +44-207-536-9833, Mobiltel:
+44-7930-336720, Email: shairose@zaebraconsulting.com. Für weitere
Informationen über The Medical House wenden Sie sich bitte an: The
Medical House PLC, Ian Townsend, Chief Executive,
+44-(0)114-261-9011; Buchanan Communications, Tim Anderson/Lisa
Baderoon/Rebecca Skye Dietrich, +44-(0)207-7466-5000

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002