Grilc: Kein demonstratives Verhalten gegen Strutz

Unverständnis über Berichterstattung zu Strutz-Angelobung

Klagenfurt (OTS) - Befremdet zeigt sich VP-Clubobmann Raimund
Grilc über die Berichterstattung zur Angelobung von Martinz Strutz als neu-es Regierungsmitglied. "Entgegen vorliegenden Medienberichten hat es kein demonstratives Verhalten von Seiten der ÖVP bei der Angelobung von Strutz bzw. der Verabschiedung von Karl Pfeifenberger gegeben", betont Grilc. Im Gegenteil, Grilc habe per Handshake dem scheidenden Pfeifenberger alles Gute in der Privatwirt-schaft und Strutz viel Kraft für die neue Aufgabe in der Landesregierung gewünscht.
Dass es für Pfeifenberger jedoch keinen Applaus gegeben hat, sei einfach zu erklä-ren. "Noch kurz davor hat der scheidende Referent, die ÖVP bekrittelt und be-schimpft. Selbst hat Pfeifenberger zu viele Scherben hinterlassen, als dass er einen Extraapplaus verdiene", so Grilc.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 18
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0003