SP-Ekkamp: Arbeitsmarktmaßnahmen Wiens zeigen Wirkung

Auch im Februar geht Arbeitslosigkeit in Wien weiter zurück

Wien (OTS) - Die speziellen wie insgesamt umfangreichen Maßnahmen Wiens für den Arbeitsmarkt zeigen erfreulicherweise weiterhin Wirkung", stellte Montag der Vorsitzende-Stellvertreter des Finanz-und Wirtschaftsausschusses des Wiener Gemeinderates, Franz Ekkamp, in einer Aussendung des Pressedienstes der SPÖ Wien zu zu den bekannt gewordenden Arbeitslosenzahlen für Mitte Februar fest. "Damit ist es Wien bereits zum siebenten Mal hintereinander gelungen, die Zahl der Arbeitslosen deutlich, nämlich um über fünf Prozent, zu verringern", betonte der SP-Gemeinderat.

Die positive Entwicklung sei jedenfalls kein Zufall. Während österreichweit die Arbeitslosigkeit weiterhin steige, gehe sie in Wien zurück, setzte Ekkamp fort. Das erfreuliche Ergebnis sei jedenfalls kein Anlass für die Wiener SozialdemokratInnen, die Hände in den Schoß zu legen. Die Wiener Stadtregierung werde - im Gegensatz zur schwarzblauen Bundesregierung - weiterhin mit aller Kraft um jeden Arbeitsplatz und vor allem um die notwendige berufliche Besser-Qualifizierung vieler ArbeitnehmerInnen kämpfen. Als Beleg führte Ekkamp die zusätzliche Investitionsspritze in der Höhe von 70 Millionen Euro für 2005 und weitere Förderungsmittel für den Arbeitsmarkt in der Höhe von 9,5 Millionen Euro auf insgesamt 51,5 Millionen Euro an. Allein für spezielle Arbeitsmarkt-Frauenprogramme des waff würden heuer 4 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, schloss Ekkamp. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003