Betreuungsangebote nützen Kindern und entlasten Eltern

LR Schmid besuchte Schülerbetreuung in Lustenau

Lustenau (VLK) - Bei einem Besuch in der Schülerbetreuung der Marktgemeinde Lustenau gewann Landesrätin Greti Schmid einen ausgesprochen positiven Eindruck von dieser seit 2003 bestehenden Einrichtung. Besonders ein dort geübtes Integrationsmodell gefiel Schmid: Am jeden Freitag Nachmittag werden auch Kinder mit einer Behinderung betreut.

"Gute Betreuungsangebote nützen den Schulkindern und entlasten deren Eltern, sie tragen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei. Land und Gemeinden investieren deshalb seit Jahren viel in den bedarfsgerechten Ausbau außerfamiliärer Kinder- und Schülerbetreuungsangebote, sowohl hinsichtlich Qualität als auch Quantität", sagte Schmid.

Hervorzuheben in der Schülerbetreuung in Lustenau ist auch der gelebte Integrationsgedanke. So werden jeden Freitag Nachmittag zusätzlich Kinder mit einem heilpädagogischen Sonderbedarf betreut. Der pädagogische Gedanke dabei ist das soziale Lernen sowie die gegenseitige Wertschätzung unabhängig der erbrachten Leistung.

Die Lustenauer Schülerbetreuung steht Schulkindern aller vier Volksschulen der Marktgemeinde zur Verfügung, derzeit werden 26 Kinder betreut. Geboten wird ein Gesamtpaket aus Mittagstisch, Aufgabenbetreuung bzw. Lernhilfe und kreativer Betätigung bei Sport und Spiel. Großer Wert wird auf individuelle, dem jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes entsprechende Betreuung gelegt. LR Schmid: "Insbesondere alleinerziehende oder berufstätige Eltern haben hier die Möglichkeit, ihre Kinder auch außerhalb der Schulzeit kostengünstig und sinnvoll betreuen zu lassen."

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0006