VP-Seidl: 7 Jahre Pech

Seit 1998 wartet die Kooperative Mittelschule am Loquaiplatz auf die Generalsanierung

Wien (OTS) - "Sieben Jahre Pech - so könnte man die Geschichte
rund um die Generalsanierung der Kooperativen Mittelschule am Loquaiplatz zusammenfassen. Im Jahr 1998 wurde von der Stadt Wien eine Bildungsmilliarde (Schilling) beschlossen, ein Teil der Mittel war dabei für die Generalsanierung der Kooperativen Mittelschule am Loquaiplatz (früher Media Hauptschule) reserviert. Obwohl fix zugesagt wartet der Bezirk seit damals auf entsprechende Mittel", so der Klubobmann der ÖVP Mariahilf Thomas Seidl.

"Gerade die Media Hauptschule erfreut sich Jahr für Jahr regen Zulaufs. Kein Wunder werden doch hier Jugendliche für die Jobs der Zukunft ausgebildet. Umso unverständlicher ist es für die ÖVP Mariahilf, dass die Generalsanierung dieses wichtigen Projekts immer wieder verschoben wird", so der Klubobmann.

Seidl abschließend: "Gefordert ist einmal mehr die seit vier Jahren amtierende SP-Bezirksvorsteherin. Vor genau einem Jahr hat Renate Kaufmann in einer Aussendung die Generalsanierung angekündigt. Der nun vorliegende Rechnungsabschluss für 2004 zeigt aber, dass auch im vergangenen Jahr nichts passiert ist. Im Interesse der Schüler und Lehrer fordere ich die Bezirksvorsteherin auf, den Ankündigungen endlich Taten folgen zu lassen. Wenn die SPÖ Mariahilf laut eigenen Angaben auf 100 Initiativen und Projekte im Bezirk zurückblickt, dann war die Generalsanierung der Kooperativen Mittelschule am Loquaiplatz offenbar nur die 101. Priorität." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0002