Plassnik: "Spanier stimmen für EU-Verfassung und die gemeinsame Zukunft"

Gratulation an Spanien zum positiven Ausgang des Referendums zum Verfassungsvertrag

Wien (OTS) - Die österreichische Außenministerin Ursula Plassnik hat Spanien zum positiven Ausgang des Verfassungsreferendums gratuliert. "Das spanische Volk hat sich für Europa und für die Zukunft entscheiden", so Plassnik. Spanien sei nach Ungarn, Litauen und Slowenien bereits das vierte Land der Europäischen Union, das sich positiv zum Verfassungsvertrag ausgesprochen habe und das erste mit Volksentscheid.

"Umfragen zeigen, was für die Menschen in Spanien ausschlaggebend war", so Plassnik, "Demokratie, Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit und Toleranz, jene Werte die die neue Verfassung festschreibt. Auf diesen Werten wird die Zukunft Europas gebaut." Die Verfassung sei auch ein Meilenstein für die Demokratie auf europäischer Ebene. Sie schaffe den notwendigen Rahmen und die Regeln für ein friedliches Zusammenleben. Die Bürger der Mitgliedstaaten können unter dem Dach der Verfassung Europäer sein bei voller Wahrung ihrer nationalen Identität, ihrer nationalen Errungenschaften und ihrer Traditionen.

Rückfragen & Kontakt:

Außenministerium
Presseabteilung
Tel.: (++43-5) 01150-3262
Fax: (++43-5) 01159-213
abti3@bmaa.gv.at
http://www.aussenministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001