Herzig: 525.170 Euro für psychosoziale Zentren in Niederösterreich

Land fördert die Betreuung von Menschen mit psychischen Erkrankungen

St. Pölten (NÖI) - Die Hilfe und Unterstützung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen ist dem Land Niederösterreich ein großes Anliegen. Deshalb setzt das Land seine Förderungen in diesem Bereich mit allen Kräften fort. Die Landesregierung hat daher für elf Clubs der Psychosozialen Zentren Niederösterreich eine Förderung in der Gesamthöhe von 525.170 Euro beschlossen, berichtet VP-Landtagsabgeordneter Ernst Herzig.****

Die geförderten Clubs haben ihre Standorte in Schwechat, Tulln, Stockerau (zwei Clubs), Gänserndorf, Mödling, Bruck/Leitha, Neunkirchen, Hollabrunn, Mistelbach und Klosterneuburg. Die Angebotspalette der Clubs, die ihren Schwerpunkt auf Rehabilitation richten, reicht von verschiedenen Freizeitangeboten bis hin zur Musiktherapie oder zur Maltherapie. Die wöchentliche Öffnungszeit beträgt bei jedem dieser Clubs mindestens 20 Stunden, informiert Herzig.

Durch das dichte Netz an Clubs wird kompetente Hilfe geboten, ohne große Anfahrtswege für die betroffenen Menschen zu verursachen. Denn wir in Niederösterreich wollen rasch und unbürokratisch Hilfe anbieten für alle, die sie brauchen, betont Herzig in diesem Zusammenhang.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02742/9020-140
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001