LH Sausgruber: Wählen, um in der Gemeinde mitzubestimmen

246.000 Wahlberechtigte in 96 Gemeinden

Bregenz (VLK) - Rund 246.000 Frauen und Männer sind bei den Gemeindewahlen am Sonntag, 10. April, wahlberechtigt. Gewählt werden die Gemeindevertretungen sowie die Bürgermeister der 96 Vorarlberger Gemeinden. Allfällige Bürgermeister-Stichwahlen finden am Sonntag, 24. April statt. Landeshauptmann Herbert Sausgruber appelliert, vom Wahlrecht möglichst zahlreich Gebrauch zu machen, um das Geschehen in der eigenen Gemeinde aktiv mitzugestalten.

Wahlberechtigt ist, wer am Stichtag der Wahl (24. Jänner 2005) Landesbürger ist oder als ausländischer Unionsbürger die Aufnahme in die Wählerkartei beantragt hat, vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen ist und spätestens am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat.

Jedem Wahlberechtigten sind spätestens am vierten Tag vor dem Wahltag ein amtlicher Wahlausweis und ein Stimmzettel zur Verfügung zu stellen. Wahlberechtigte, die infolge Krankheit oder anderer Gründe gehunfähig sind, haben Anspruch auf Ausstellung einer Wahlkarte und werden dann von einer Wahlkommission besucht. Die Wahlkarten sind spätestens bis zum dritten Tag vor dem Wahltag (Donnerstag, 7. April) bei der Gemeinde zu beantragen.

Schüler, Studenten und Lehrlinge, die zur Teilnahme an der Gemeindewahl von ihrem Studien- bzw. Ausbildungsort nach Vorarlberg kommen, erhalten vom Land einen Fahrkostenersatz.

Nähere Informationen zu den Wahlmodalitäten im Internet auf www.vorarlberg.at.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002