"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "Walli kein Hitler-Fan" (Von Frank Staud)

Ausgabe vom 21. Februar 2005

Innsbruck (OTS) - Tirols legendärer Landeshauptmann soll Mitglied der NSDAP gewesen sein. Ab 1. Jänner 1941 sei Eduard Wallnöfer in die Hitler-Partei eingetreten, berichtet profil.
In Tirol sorgte diese Nachricht am Wochenende für heftige Diskussionen. Just am 195. Todestag von Andreas Hofer passte diese Meldung so gar nicht ins historische Landesbild. Hofer und Wallnöfer gelten beide als Tiroler Nationalhelden. Wer diese anpatzt, hat keinen leichten Stand.
Schon nach dem Andreas-Hofer-Film, der am Mythos des Sandwirtes rüttelte, gingen die Wellen hoch. Und jetzt soll auch noch Walli ein Nazi gewesen sein.
Familie, Zeitzeugen und Tirols Politspitze reagierten überrascht. Offensichtlich hat niemand von der NSDAP-Mitgliedschaft gewusst. Im Vergleich zu anderen Politikern, wie etwa dem Kärntner Altlandeshauptmann Leopold Wagner, hat Wallnöfer aber nie einen Zweifel über seine Haltung zur Nazi-Zeit aufkommen lassen. Wallnöfer war mit Sicherheit kein Hitler-Anhänger. Deshalb ist eigentlich nicht nachvollziehbar, warum er nicht selbst zu Lebzeiten eingeräumt hat, Parteimitglied gewesen zu sein.
Denn Ende 1945 waren 45.000 Tiroler Parteimitglied bei der NSDAP. Der Druck, der Hitler-Partei beizutreten war damals sicher immens. Vielleicht bewahrte Wallnöfer die Mitgliedschaft davor, 1941 in den Zweiten Weltkrieg einziehen zu müssen.
Aus heutiger Sicht ist diese Generation leicht zu verurteilen. Es ist auch 60 Jahre nach Ende des Krieges politisch in, "braune Flecken" bei ÖVP und SPÖ zu outen. Faktum ist, dass auch Tirol Hitler mit offenen Armen empfangen hat. Tausende jubelten in der Maria-Theresien-Straße. Offensichtlich waren nicht alle damals im Widerstand, wie heute manchmal gern der Eindruck vermittelt wird. Die überwiegende Zahl waren aber Mitläufer, keine Kriegsverbrecher. Und echte Helden, die sich gegen den Zeitgeist auflehnen, sind auch heute, 60 Jahre später, rar.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion - Tel.: 05 04 03/ DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001