Bartenstein tief erschüttert wegen tragischem Unfall in Schönbrunn

Wien (OTS) - Wirtschafts-und Arbeitsminister Dr. Martin
Bartenstein zeigte sich tief erschüttert wegen des tragischen Unfalls in Schönbrunn, von dem er während des Staatsbesuches in Indien erfuhr. Er wisse, dass in Schönbrunn laufend alle Sicherheitsmassnahmen überprüft würden und auch das Arbeitsinspektorat erst vor kurzem eine routinemäßige Kontrolle durchführt habe. Nun müsse genauestens untersucht werden, wie es zu diesem schockierenden Unfall kommen konnte. Er drücke jedenfalls der Familie des getöteten Tierpflegers, aber auch allen Mitarbeitern des Tiergartens seine tief empfundene Anteilnahme aus, sagte Bartenstein.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Ingrid Nemec, Tel: (++43-1) 71100-5108
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel: (++43-1) 71100-2058
presseabteilung@bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001