VP-Strobl: Wenn Winter ist, kann es schneien

Die 'Fußballmetropole' Wien ist nicht reif für europäische Großveranstaltungen

Wien (OTS) - "Wer international mitspielen möchte, der sollte auch internationale Standards erfüllen. Die Absage des heutigen UEFA-Cup Spiels Austria gegen Bilbao im Ernst-Happel-Stadion ist eine ausgemachte Blamage für die Sportstadt Wien", sagte heute der Sportsprecher der ÖVP Wien GR Walter Strobl. "Dass es an einem 16. Februar in Wien schneien kann, war ja nun wirklich nicht vorauszusehen. So sehr ich die Bemühungen der Klubverantwortlichen sowie der zahlreich erschienenen Besucher begrüße, den Schnee vom Spielfeld zu räumen, das Unternehmen war aufgrund von Versäumnissen von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Warum wurde aufgrund der widrigen Verhältnisse nicht frühzeitig abgesagt? Dadurch hätte man bei rechtzeitiger Information den Fußballfans zumindest die Anreise erspart."
Strobl abschließend "Was Wien jetzt braucht, ist eine Rasenheizung für das Ernst-Happel-Stadion wie es in anderen Großstädten längst Standard ist. Im derzeitigen Stadium ist Wien leider von einer 'europäischen Sportmetropole' weit entfernt und nicht reif für internationale Großveranstaltungen". (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0002