Gorbach zum Zentralbahnhof Wien: Erwarte konstruktive Gespräche mit Häupl

Wien (OTS) - Vizekanzler Hubert Gorbach erwartet kommende Woche konstruktive Gespräche mit Bürgermeister Michael Häupl betreffend den Zentralbahnhof Wien.
"Wir haben eine gute Gesprächsbasis, aber zur Finanzierung sind noch einige Fragen zu klären", sagte Gorbach.

Er stimme Häupl darin zu, dass der Zentralbahnhof Wien schon seit Jahren in Betrieb sein sollte. Man müsse aber auch ganz offen dazu sagen, warum das so sei, so Gorbach: "Jene Verkehrsminister, die vor dem Jahr 2000 am Werk waren, haben gemeinsam mit der Stadt Wien den Zug im wahrsten Sinne des Wortes verpasst und sich nicht rechtzeitig um dieses Projekt gekümmert", so Gorbach.

"Wir werden uns gemeinsam intensiv darum bemühen, das Projekt so früh wie möglich zu realisieren. Schließlich ist - trotz ÖBB-Rahmenplan - nichts in Stein gemeiselt und wenn konstruktive Vorschläge kommen oder alternative Finanzierungsvarianten vorgeschlagen werden, verschließen wir uns einer Beschleunigung nicht", schloss Gorbach. (Schluss bxf)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christine Lackner
Pressesprecherin
BM für Verkehr, Innovation und Technologie
Tel.: (++43-1) 711 62/8400
christine.lackner@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0006