ÖBB präsentieren mobilen Vertrieb für Waidhofen an der Ybbs

Service und Beratung direkt vor Ort

Wien (OTS) - Einen weiteren Schritt auf dem Weg zu einem
moderneren Dienstleister setzen die ÖBB mit dem Projekt "ÖBB Kundenoffensive - Mobiler Vertrieb, Gebietsverkauf Waidhofen an der Ybbs", das vom Bürgermeister der Stadtgemeinde Waidhofen/Y., Mag. Wolfgang Mair, dem ÖBB-Leiter Personenverkehr Ostregion, Ing. Manfred Dwornikowitsch und Ing. Ewald Holzer, zuständig für den Bereich Vertrieb, am Mittwoch, 16. Februar 2005, der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

ÖBB Mitarbeiter kommen zum Kunden

Die Flexibilität der Kunden und die Installierung einer neuen und einfach bedienbaren Generation von Fahrkartenautomaten zeigt eine zunehmende Verlagerung beim Fahrscheinerwerb von den Kassen zu den Automaten. Immer mehr Fahrkarten werden in Waidhofen an der Ybbs bereits beim benutzerfreundlichen TouchScreen-Automaten gelöst. War bisher aufgrund der klassischen Dienstgestaltung ein aktives Zugehen auf Ämter, Behörden, Vereine, Schulen, Firmen usw. mittels Kundenbesuche nur schwer möglich, wird sich dies ab 22. Februar 2005 durch das neue Projekt wesentlich verändern. Hinkünftig werden die Bediensteten der Personenkasse in Waidhofen an der Ybbs dienstags und donnerstags auch direkt vor Ort kommen und sich um Fragen, Wünsche und Anliegen kümmern. Mit der Verknüpfung von Kassenbetrieb und mobilen Vertrieb gehen die ÖBB einen weiteren Schritt in Richtung Dienstleistungsunternehmen und erhoffen sich damit auch eine Imageverbesserung.

Verbesserte Kundenakzeptanz und mehr Fahrgäste

Grund für die Auswahl der Stadt Waidhofen an der Ybbs für das Projekt war einerseits das Bedürfnis für eine mobile Kundenbetreuung durch die vorhandenen Ämter, Behörden, Schulen, Firmen und Vereine, andererseits ein hochmotiviertes Team in der Personenkasse Waidhofen. Durch die Umsetzung des Projekts "ÖBB Kundenoffensive - Mobiler Vertrieb, Gebietsverkauf Waidhofen" erwarten sich die ÖBB eine Erhöhung der Präsenz und der Kundenakzeptanz, eine mittelfristige Steigerung des Umsatzes und damit verbunden auch eine Steigerung des Fahrgastaufkommens.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB-Personenverkehr AG
Kommunikation Niederösterreich
Mag. Johann Rankl
Telefon ++43(0)2742 93000 3527
Telefax ++43(0)2742 93000 3881
E-Mail: johann.rankl@pv.oebb.at
Internet: www.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001