IÖGV: Steuerlich Absetzbarkeit von Spenden noch heuer

Arbeitskreis und Finanzministerium müssen zu raschem Ergebnis kommen

Wien (OTS) - Vorsichtig optimistisch zeigt sich der Vorsitzende
der IÖGV, der Interessensvertretung Österreichischer Gemeinnütziger Vereine, Greenpeace-Geschäftsführer Dr. Bernhard Drumel, mit dem Ergebnis des heutigen Gesprächs zur steuerlichen Absetzbarkeit von Spenden mit Finanzminister Grasser.

Drumel weist aber auch darauf hin, dass die Einrichtung eines gemeinsamen Arbeitskreises erst der Anfang des Weges ist: "Der Arbeitskreis muss zum Ziel haben, bis spätestens Ende des Jahres ein umfassendes Modell zur Absetzbarkeit von Spenden vorzulegen, damit dieses dann endlich vom Parlament beschlossen werden kann."

Mehrfach hat die IÖGV Bundesregierung und Parlament aufgefordert, die wiederholt von Politikern aller Parteien zugesagte steuerliche Absetzbarkeit von Privat- und Firmenspenden an gemeinnützige Non Profit Organisationen (NPO) in die Tat umzusetzen. Nicht nur, um die hohe Spendenbereitschaft der Bevölkerung und das Engagement zahlreicher Unternehmen entsprechend zu honorieren, sondern auch, um endlich gesetzliche Rahmenbedingungen für heimische NPO zu schaffen, die einem internationalen Vergleich standhalten.

"Österreichs Non Profit Organisationen sind politisch bestmöglich zu unterstützen, um ihre unverzichtbaren Aufgaben für das Gemeinwohl auch weiterhin erfüllen zu können", fordert Drumel die Politiker auf. "Auch muss Österreich seine EU-Schlusslichtposition bei der steuerlichen Behandlung von Spenden endlich abgeben", so Drumel abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Attila Cerman, Tel.: 0664 - 343 53 54
Robert Francan, Tel.: 0664 - 103 08 18
WWW.IOGV.AT

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP0001